Michael Unterschweiger - Der Mitreissende

Michael Unterschweiger - Der Mitreissende

(Quelle: zVg)
Artikel erschienen in Swiss IT Reseller 2015/10 – Seite 1
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
4. Oktober 2015 - Michael Unterschweiger motiviert als Channel-Chef von Cisco Schweiz sein Team und seine Partner, als Fussballtrainer seinen Sohn und sich selbst gern auch mal für einen Marathon. Dafür setzt er auf strukturierte Abläufe.
Karriere- und Familienmensch, Selbständiger und Angestellter, Alphatier und Gruppenmensch – in Michael Unterschweiger, Channel-Chef bei Cisco Schweiz, schlägt mehr als nur ein Herz. Eins lässt sich im Gespräch mit ihm aber doch klar fassen: Wenn es um etwas geht, das ihm wichtig erscheint, gibt er dafür alles. Für den Job, für die Familie. Für seine Freunde, für den Sport. Was er anpackt, packt er motiviert an. Und wenn er sich etwas vornimmt, dann zieht er das (meistens) auch durch. Zum Beispiel, wenn es darum geht, morgens von sechs bis sieben Uhr im heimischen Fitnessraum zu trainieren. Wenn ein Marathon winkt. Er seinen Sohn und seine Fussballmannschaft montags nach der Arbeit trainiert («Ich nehme montags ab fünf Uhr keine Termine an, jeder weiss das.»). Er mittwochabends mit seinen Freunden Tennis spielt. Oder für den Job gemeinsam mit Teamkollegen einen Fallschirmsprung aus dem Flugzeug wagt.
Letzteres bildete Material für einen Image-Film, der den Einstieg zum diesjährigen Cisco-Partnertag darstellte. Die Botschaft: Lasst uns gemeinsam mutig sein. Denn Cisco möchte seine 550 Partner in der Schweiz dazu bewegen, im nun angebrochenen Fiskaljahr neue Wege zu beschreiten. «Jetzt ist der Zeitpunkt, um in neue Themen zu investieren, wie in Cloud, Security und Software», meint Unterschweiger. «Und die Schwierigkeit ist die gleiche, wie wenn man auf dem Flieger ist, die Tür aufgeht und man springen muss.» Denn Unternehmer müssten den Sprung wagen, trotz jahrzehntelangem Erfolg in einem anderen Bereich. Damit sie mitziehen, muss die Begeisterung stimmen und die weiss Unterschweiger mit seinem Team zu entfachen. Das hat er schliesslich auch schon bei anderen Transformationen gezeigt, Stichwort IP-Telefonie und Datencenter. «Das ist das Spannende am Job, immer wieder neue Themen mit den Partnern und dem Team anzugehen», betont er. «Ich schätze es unheimlich, wenn ich an etwas wirklich Grossem arbeiten kann. Wenn ich ein Ziel vor Augen habe.»
 
1 von 3

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Wieviele Fliegen erledigte das tapfere Schneiderlein auf einen Streich?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
NEWSLETTER ABONNIEREN
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
SPONSOREN & PARTNER