Surface Pro 4 am 6. Oktober

Surface Pro 4 am 6. Oktober

(Quelle: Microsoft)
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
15. September 2015 - Microsoft hat für den 6. Oktober an einen Event in New York geladen, an dem neue Hardware mit Windows 10 gezeigt werden soll – wohl auch das neue Surface Pro 4.
Microsoft hat für einen Event am 6. Oktober in New York geladen. Dabei kündigt das Unternehmen an, aufregende Neuigkeiten zu Windows 10 Hardware in petto zu haben. Allgemein wird davon ausgegangen, dass Microsoft mit dem Surface Pro 4 seine neueste Tablet-Generation präsentieren wird. Wie Microsoft gegen Apples neues iPad Pro antreten wird, ist derweil noch unklar. Spekuliert wird, dass das neue Surface-Modell (wenig überraschend) schneller (dank Skylake-CPU), dünner und leichter als sein Vorgänger sein wird. Gemäss Microsoft-Insiderin Mary-Jo Foley soll es ab November ausgeliefert werden.

Nebst dem Surface Pro wird Microsoft aller Voraussicht nach zudem seine neuen Flaggschiff-Smartphones Cityman und Talkman präsentieren, und man erwartet, dass der Softwareriese das Fitnessarmband Band 2.0 zeigt, auf dem ebenfalls eine Abwandlung von Windows 10 laufen soll. Allenfalls könnte Microsoft schliesslich auch ein Update zu Hololens geben – vielleicht sogar einen Release-Termin und einen Preis. (mw)

Weitere Artikel zum Thema

HP und Dell vertreiben neu Microsofts Surface Pro Tablets
9. September 2015 - Microsoft weitet den Vertrieb der Suface Pro Tablets aus und partnert dafür unter anderem mit HP und Dell – welche die Tablets mit eigenen Business-Services bestücken.
Windows 10 auf 75 Millionen Geräten und 90'000 verschiedenen PC-Konfigurationen
27. August 2015 - Microsoft vermeldet, dass Windows 10 bereits auf 75 Millionen Geräten in 192 Ländern läuft. Zudem sei Windows 10 auf 90'000 verschiedenen Gerätekonfigurationen installiert worden.
Nokia bestätigt Pläne für einen Wiedereinstieg ins Handy-Geschäft
14. Juli 2015 - Bis zum vierten Quartal 2016 ist Nokia der Wiedereinstieg ins Handy Business aufgrund der Übernahmevereinbarung mit Microsoft untersagt. Danach sei ein entsprechendes Unterfangen aber durchaus denkbar, wie Nokia nun offiziell bestätigt.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Was für Schuhe trug der gestiefelte Kater?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
NEWSLETTER ABONNIEREN
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
SPONSOREN & PARTNER