x
Ihr Ad-Blocker ist aktiviert
Bitte schalten Sie für diese Webseite den Ad-Blocker und den Schutz vor Aktivitätenverfolgung aus.

Paypal schluckt Xoom für 890 Millionen Dollar

Paypal schluckt Xoom für 890 Millionen Dollar

Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
2. Juli 2015 - Der Online-Bezahlriese Paypal übernimmt für 890 Millionen Dollar seinen Konkurrenten Xoom. Xoom ist vor allem im asiatischen Markt stark.
Paypal schluckt Xoom für 890 Millionen Dollar
(Quelle: Paypal)
Paypal übernimmt für 890 Millionen Dollar das kalifornische Unternehmen Xoom. Xoom ist wie Paypal im Online-Bezahlgeschäft tätig, zählt 1,3 Millionen Kunden, wickelte im letzten Geschäftsjahr Transaktionen in der Höhe von gut 7 Milliarden Dollar ab und macht einen Umsatz von 44,4 Millionen Dollar. Stark ist Xoom vor allem im asiatischen Raum und in Lateinamerika, was wohl der Hauptgrund für die Übernahme sein dürfte. Zudem wird Xoom auch für Überweisungen im privaten Umfeld und mobil genutzt, während Paypal eher im Business-Umfeld tätig ist. Xoom soll als eigenständiger Service innerhalb Paypal bestehen bleiben.

Paypal wird noch in diesem Monat vom Mutterhaus Ebay losgelöst und danach eigenständig unterwegs sein. Medienberichten zufolge will sich das Unternehmen mit der Xoom-Übernahme auch attraktiver für künftige potentielle Partner machen. (mw)

Weitere Artikel zum Thema

Paypal steht ab Mitte Juli auf eigenen Füssen
29. Juni 2015 - Ab dem 20. Juli tritt Paypal an der Börse als eigenständiges Unternehmen auf. Die formelle Abspaltung vom Mutterhaus Ebay geht bereits ein paar Tage vorher über die Bühne.
Paypal wird im dritten Quartal von Ebay getrennt
24. April 2015 - Ebays Bezahldienst Paypal soll im dritten Quartal abgetrennt und als eigenständiges Unternehmen weitergeführt werden. Auch nach dem Split werden die beiden Konzerne aber weiterhin eng zusammenarbeiten.
Paypal will Schweizer Händlern mit internationalen Ambitionen helfen
9. April 2015 - Paypal hat die Schweizer Version von Paypal Passport vorgestellt. Dabei handelt es sich um ein Portal, mit dem Paypal Händler beim Einstieg ins internationale Geschäft unterstützen will.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Aus welcher Stadt stammten die Bremer Stadtmusikanten?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
NEWSLETTER ABONNIEREN
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
SPONSOREN & PARTNER