Blackberry streicht Arbeitsplätze

Um dem Turnaround einen Schritt näher zu kommen, hat sich Blackberry zu einem weltweiten Stellenabbau entschieden. Wie viele Arbeitsplätze genau wegfallen sollen, ist unklar.
26. Mai 2015

     

Blackberry hat auf dem Smartphone-Markt nach wie vor einen schweren Stand, was sich nun einem Bericht der Nachrichtenagentur "AFP" zufolge in einem weltweiten Stellenabbau äussern soll. Von den Entlassungen betroffen sind sowohl die Software- und Hardware- als auch die App-Sparte. Wie viele der insgesamt gut 7000 Arbeitsplätze gestrichen werden sollen, wollte Blackberry nicht kommunizieren. Der Stellenabbau stelle einen weiteren Schritt im Restrukturierungsplan des Unternehmens dar und habe den Turnaround zum Ziel. (af)


Weitere Artikel zum Thema

Blackberry kauft Watchdox

22. April 2015 - Blackberry übernimmt zu einem nicht genannten Preis Watchdox und will damit sein Mobile-Security-Angebot erweitern.

Blackberry schreibt schwarze Zahlen

30. März 2015 - Im vergangenen Quartal brachte Blackberry rund 1,6 Millionen Smartphones an den Endkunden und erzielte ein Reingewinn von 28 Millionen Dollar.

Blackberry spannt mit Google zusammen

27. Februar 2015 - Um das Zusammenspiel zwischen Blackberrys Geräteverwaltungslösung BES12 und Googles Android for Work zu optimieren, haben die beiden Unternehmen ein Kooperationsabkommen unterzeichnet.

Samsung soll an Blackberry-Übernahme interessiert sein

15. Januar 2015 - "Reuters" hat mit Samsung einen neuen, potentiellen Käufer für den kanadischen Smartphone-Hersteller Blackberry ins Spiel gebracht. Die Koreaner sollen bis zu 7,5 Milliarden Dollar geboten haben.

Blackberry und Samsung schliessen Kooperationsabkommen

14. November 2014 - In einem Kooperationsabkommen haben Blackberry und Samsung vereinbart, die Smartphones und Tablets des südkoreanischen Herstellers mit Blackberrys Verschlüsselungslösung auszustatten.


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Welche Farbe hatte Rotkäppchens Kappe?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER