3D-Druckermarkt legt 2015 um 56 Prozent zu

3D-Druckermarkt legt 2015 um 56 Prozent zu

Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
17. April 2015 - Im laufenden Jahr sollen weltweit für 5,2 Milliarden Dollar 3D-Drucker abgesetzt werden, was einem Wachstum von stolzen 56 Prozent entsprechen würde. Der Boom soll dank günstigeren Preisen auch in den nächsten Jahren anhalten.
3D-Druckermarkt legt 2015 um 56 Prozent zu
(Quelle: Makerbot)
Schenkt man der jüngsten Analyse von Canalys Glauben, wächst der weltweite Markt für 3D-Drucker heuer um 56 Prozent. Die Studienverfasser gehen davon aus, dass mit 3D-Druckern dieses Jahr rund um den Globus 5,2 Milliarden Dollar umgesetzt werden, während im Jahr davor das Umsatzvolumen noch 3,3 Milliarden Dollar betragen hat. Bei Canalys geht man davon aus, dass auch in den kommenden Jahren mit exorbitant hohen Wachstumsraten zu rechnen ist. So wird geschätzt, dass der globale Umsatz bis zum Jahr 2019 ein Volumen von über 20 Milliarden Dollar erreichen wird, was einer mittleren jährlichen Wachstumsrate von 44 Prozent entsprechen würde.

Während in den vergangenen Jahren vorwiegend Industrieunternehmen aus den Branchen Luft- und Raumfahrt, Automotive sowie Medizintechnik als Treiber wirkten, soll künftig insbesondere auch der Consumer-Markt eine wichtige Rolle spielen, eine Entwicklung die insbesondere durch schnellere Druckgeschwindigkeiten, eine breitere Auswahl an Herstellungsverfahren sowie sinkende Preise begünstigt werden soll. (rd)

Weitere Artikel zum Thema

Umsatz mit 3D-Druckern steigt auf 3,3 Milliarden Dollar
8. April 2015 - Der 3D-Drucker-Trend hält an: 2014 sind mit 133'000 abgesetzten 3D-Druckern 68 Prozent mehr als im Vorjahr verkauft worden. Der Umsatz stieg dabei um 34 Prozent auf 3,3 Milliarden Dollar.
3D-Drucker werden ab 2015 günstiger
27. Oktober 2014 - Das Marktforschungsunternehmen Gartner prognostiziert für dieses Jahr 108'151 verkaufte 3D-Drucker. In vier Jahren sollen es aber bereits 2,3 Millionen Stück sein und die Verkaufspreise werden sinken.
Gartner: 3D-Drucker setzen sich bei Konsumenten noch lange nicht durch
19. August 2014 - Die Marktforscher von Gartner meinen, dass es noch fünf bis zehn Jahre dauert, bis 3D-Printing im Mainstream ankommt – obwohl aktuell rund 200 Start-ups an entsprechenden Geräten arbeiten sollen.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Wieviele Zwerge traf Schneewittchen im Wald?
Antwort:
Name:
E-Mail:
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER