Swisscom gründet Tochterunternehmen im Gesundheitssektor
Quelle: Swisscom

Swisscom gründet Tochterunternehmen im Gesundheitssektor

Mit Swisscom Health hat Swisscom eine Tochtergesellschaft gegründet, welche sich ausschliesslich auf das E-Health-Geschäft fokussiert. Die operative Leitung wurde Stefano Santinelli anvertraut.
8. Januar 2015

     

Einem Bericht der "Handelszeitung" zufolge will Swisscom künftig verstärkt ins E-Health-Geschäft investieren und hat zu diesem Zweck die Tochtergesellschaft Swisscom Health gegründet. Das Unternehmen hat seinen Sitz in Zürich und soll in Zukunft rund 90 Mitarbeiter beschäftigen. Die operative Leitung wurde dem ehemaligen Microsoft-Manager Stefano Santinelli übertragen.


Dem Bericht zufolge bietet Swisscom Health das gesamte Angebotsportfolio "vom Abrechnungssystem für Ärzte über die elektronische Gesundheitsakte bis zum betrieblichen Health- und Sport-Management mit entsprechenden Sensoren und Apps für Mitarbeiter und Läufer unter einem Dach". Die Konsolidierung des Geschäftes biete dem Telco dabei die Möglichkeit, sich als Gesundheitsdienstleister in der breiten Öffentlichkeit zu positionieren, wie Swisscom-Sprecher Sepp Huber gegenüber der "Handelszeitung" erklärt haben soll. (af)


Weitere Artikel zum Thema

Philippe Beal übergibt CEO-Posten bei Lanexpert an Arturo Ibanez

16. Dezember 2014 - Die Übernahme der Veltigroup durch Swisscom hat bei Lanexpert zu einem Wechsel in der Geschäftsführung geführt: Philippe Beal gibt sein Amt als CEO des Unternehmens ab, um künftig als CTO der Veltigroup verantwortlich zu zeichnen. Sein Amt als Lanexpert-CEO übernimmt Arturo Ibanez.

Swisscom schluckt Veltigroup

9. Dezember 2014 - Der welsche ICT-Anbieter Veltigroup wechselt per Januar 2015 in die Hand der Swisscom. Die beiden Unternehmensgründer Marco Simeoni und Pierre-Alain Racine werden die Veltigroup im Zuge der Übernahme per Ende Jahr verlassen.

VCE wird eine EMC-Tochter

23. Oktober 2014 - EMC übernimmt das Ruder bei VCE, dem vor fünf Jahren zusammen mit Vmware und Cisco lancierten Anbieter von konvergenten Infrastrukturen.

Lenovo gründet Smartphone- und Tablet-Tochter für Direktverkauf

16. Oktober 2014 - Lenovo hat angekündigt, im Frühling nächsten Jahres ein Tochterunternehmen zu gründen, das in China Smart Devices – also Smartphones und Tablets – direkt via Internet verkaufen wird.


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Welche Farbe hatte Rotkäppchens Kappe?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER