Inventx entwickelt Echtzeit-Betrugserkennung für Migros Bank

Durch die Auswertung unterschiedlicher Datenquellen auf der Basis von Big-Data-Technologien ermöglicht eine neue Lösung von Inventx der Migros Bank E-Banking-Betrugserkennung in Echtzeit.
4. Dezember 2014

     

Vor kurzem haben Inventx und die Migros Bank die Verlängerung ihrer Partnerschaft bekannt gegeben (Swiss IT Reseller berichtete). Nun hat das IT-Unternehmen eine neue Sicherheitslösung für die Migros Bank entwickelt. Diese wertet auf der Basis von Big-Data-Technologien unterschiedliche Datenquellen aus und analysiert sie nach zusammenhängenden Mustern. Dies ermöglicht die Betrugserkennung im E-Banking-Umfeld in Echtzeit.

In einer ersten Projektphase erhalten die Bankmitarbeiter gemäss Medienmitteilung mittels einem Dashboard in Echtzeit einen Überblick über die aktuelle Bedrohungssituation. In einem zweiten Schritt besteht dann die Möglichkeit, eine Schnittstelle zu implementieren, die je nach Bedrohungslage potenzielle Angreifer automatisch blockt.


"Wir bewegen uns in einem Umfeld, das eine enorme Transformationsgeschwindigkeit aufweist. Damit die IT-Security mit diesen rasanten Entwicklungen mithalten kann, sind wir auf den Einsatz von flexiblen und innovativen Tools mit Echtzeiterkennung angewiesen. Inventx besitzt sowohl das IT- als auch das Banking-Know-how zur Umsetzung unserer hohen Anforderungen an ein solches Tool", erklärt Oliver Wyler, IT-Risk & Information Security Officer bei der Migros Bank. (tsi)


Weitere Artikel zum Thema

Inventx und Migros Bank verlängern Partnerschaft

4. November 2014 - Die Einzelverträge zwischen der Migros Bank und Inventx wurden um fünf Jahre verlängert. Somit zeichnet Inventx bis 2019 für den IT-Betrieb der Bank verantwortlich.

Migros Bank setzt auf Magnolia CMS

20. Mai 2014 - Beim neuen Webauftritt der Migros Bank haben sich die Verantwortlichen für Magnolia CMS als Content Management System entschieden.


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Vor wem mussten die sieben Geisslein aufpassen?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER