Microsoft Band in den USA bereits ausverkauft

Microsoft Band in den USA bereits ausverkauft

(Quelle: Microsoft)
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
31. Oktober 2014 - Kaum ist Microsofts Smartband in den Staaten in den Verkauf gelangt, machen sich bereits Lieferengpässe bemerkbar. Durch die überwältigende Nachfrage sei das Band ausverkauft, heisst es.
Gestern ist Microsofts erstes Smartband in den USA in den Verkauf gelangt, doch scheint der Konzern mit eher kleinen Lagerbeständen ins Rennen gegangen zu sein. Wie es jetzt im US-Online-Store des Softwareriesen heisst, ist das Microsoft Band wegen "überwältigender Nachfrage" bereits ausverkauft. Interessierten Käufern wird empfohlen, sich in den lokalen Microsoft Stores umzusehen. Darüber hinaus kann man sich per Mail informieren lassen, wenn das Band wieder vorrätig ist.

Das Microsoft Band wird in den USA für 199 Dollar angeboten und verfügt über diverse Sensoren, um neben dem Puls auch den Schweissausstoss, die UV-Strahlung oder die verbrannten Kalorien zu messen. Dazu verfügt das Band über ein GPS-Modul und ein 1,4-Zoll-Touchscreen-Display, das 320*106 Bildpunkte darstellt. Dabei zeigt sich das Microsoft-Wearable zudem von der offenen Seite: Das Band arbeitet auch mit den Konkurrenz-Betriebssystemen iOS und Android zusammen. (rd)

Weitere Artikel zum Thema

Microsoft lanciert Health-Plattform und Smartband
30. Oktober 2014 - Microsoft ist in den Wearables-Markt eingestiegen. Es ist keine Smartwach, worüber zuletzt spekuliert wurde, sondern ein Smartband, das ohne grosses Aufsehen zusammen mit einer eigenen Health-Plattform und -App vorgestellt wurde.
Bis 2019: 100 Millionen Smartwatches verkauft
15. Oktober 2014 - In den nächsten fünf Jahren sollen weltweit über 100 Millionen Smartwatches verkauft werden. Zudem sollen währen diesem Zeitraum die Preise für die intelligenten Uhren hoch bleiben.
Wearables-Markt legt um fast 700 Prozent zu
25. August 2014 - Der Markt mit Fitnessarmbändern und Smartwatches ist im ersten Halbjahr 2014 um beinahe 700 Prozent gewachsen. 6 Millionen Gadgets wurden abgesetzt.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Wieviele Zwerge traf Schneewittchen im Wald?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
NEWSLETTER ABONNIEREN
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER