Google lanciert Förderprogramm für Cloud-Start-ups

Mit einem neuen Förderprogramm will Google Start-ups dazu motivieren, auf seine Cloud-Plattform zu setzen. Im Rahmen dieses Programmes bietet Google neben finanzieller Unterstützung auch Support.
15. September 2014

     

Google hat ein neues Förderprogramm für Start-ups lanciert. Im Rahmen des Programmes sollen Jungunternehmen unterstützt werden, welche ihre Ideen auf Basis von Googles Cloud-Plattform umsetzen wollen. Die Start-ups sollen dabei neben 100'000 Dollar Guthaben auf Plattformdienste (für ein Jahr) auch Support und individuelles Training erhalten.

Vorausgesetzt wird von den Unternehmen, dass der Umsatz 500'000 Dollar nicht übersteigt. Ausserdem dürfen die Start-ups über nicht mehr als 5 Millionen Kapital verfügen. Zusätzlich muss die Bewerbung für das Förderprogramm über einen von 50 Google-Partnern weltweit erfolgen. Das Unternehmen muss folglich bereits einen Inkubator oder Investor für sich gewonnen haben. Eine Liste der Partner findet sich hier.
(af)


Weitere Artikel zum Thema

Ex-Google-Managerin wird CTO im Weissen Haus

5. September 2014 - Präsident Obama hat Megan Smith zum Chief Technology Officer ernannt. Ihr Stellvertreter wird der ehemalige Twitter-Manager Alexander Macgillivray.

Project Wing: Auch Google testet Lieferungen mit Drohnen

29. August 2014 - Mit Project Wing will Google in Zukunft wie Amazon Waren per Drohnen automatisch und durch die Luft zustellen. Erste Tests haben in Australien bereits stattgefunden.

Google: Statistikbroschüre für den Schweizer Export

28. August 2014 - Google hat ein PDF ins Netz gestellt, das Kennzahlen zu den wichtigsten zehn Exportländern für die Schweiz enthält. Die Broschüre enthält auch Statistiken, die für Nicht-Exporteure interessant sein könnten.

Google kauft Special-Effects-Spezialisten Zync Render

27. August 2014 - Um das eigene Cloud-Angebot zu stärken, hat Google Zync Render übernommen, einen Anbieter von Cloud-basierten Rendering-Diensten für Filmstudios.


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Was für Schuhe trug der gestiefelte Kater?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER