x
Ihr Ad-Blocker ist aktiviert
Bitte schalten Sie für diese Webseite den Ad-Blocker und den Schutz vor Aktivitätenverfolgung aus.

Die Post als Logistikdienstleister

Die Post als Logistikdienstleister

Artikel erschienen in Swiss IT Reseller 2014/04 – Seite 1
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
6. April 2014 - Mit Yellowcube bietet die Schweizerische Post Onlinehändlern neu die gesamte Logistik als Service an und tritt damit in direkte Konkurrenz mit etablierten Logistikdienstleistern.
Die Post als Logistikdienstleister
Eigens für Yellowcube hat die Post in Oftringen eine Lager- und Kommissionierungsanlage gebaut. (Quelle: Post)
Die Schweizerische Post wickelt seit kurzem für Unternehmen den gesamten Onlinehandel ab. Mit dem neuen Angebot namens Yellowcube will die Post laut eigenen Angaben den seit Jahren rückläufigen Mengen im Kerngeschäft entgegenwirken. «Swiss IT Reseller» hat bei der Post nachgefragt, was tatsächlich hinter Yellowcube steckt. Laut Patrick Stucki, Projektleiter Yellowcube bei Postlogistics, ist Yellowcube «eine logistische Komplettlösung für Versandhändler, insbesondere Onlinehändler. Besonders kleinere und mittelgrosse Unternehmen erhalten damit eine Lösung, die ihnen zu einer marktfähigen Logistik verhilft.» Dies ist Stucki zufolge im Handel heute ein wichtiger Trumpf, «denn die Endkunden richten neue logistische Wünsche an die Händler, wie zum Beispiel eine schnelle oder sogar eine Same-Day-Lieferung.» Solche Wünsche könne eine semi-professionelle Lösung kaum erfüllen.
Dabei ist es Stucki wichtig, zu betonen, dass es sich bei Yellowcube nicht um ein blosses Lagerangebot handelt, sondern um eine logistische Komplettlösung. Die Produkte, die in einer hochautomatisierten Lager- und Kommissionierungsanlage – die eigens dafür in Oftringen gebaut wurde – eingelagert werden, werden bei Bestelleingang von einem Roboter entnommen, bevor sie von einem Mitarbeiter verpackt werden. Danach werden die Pakete über das Post-Netz zugestellt und auch Retouren gehen direkt wieder an die Post. «Weil Yellowcube in das Gesamtangebot der Post eingebettet ist, können wir sowohl die vor- wie auch die nachgelagerten logistischen Leistungen erbringen und dem Händler dadurch die komplette Logistik abnehmen», erklärt Stucki.
 
1 von 4

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Wieviele Zwerge traf Schneewittchen im Wald?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
NEWSLETTER ABONNIEREN
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
SPONSOREN & PARTNER