Sunrise lanciert neue Handy-Abos

Sunrise lanciert neue Handy-Abos

Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
7. April 2014 - Mit seinen neuen und ab sofort erhältlichen Freedom-Tarifen schafft Sunrise die Mindestvertragslaufzeiten ab und trennt die Kosten für das Abo und das Gerät.
Sunrise lanciert neue Handy-Abos
(Quelle: Sunrise)
Ende Januar hat Sunrise an einer grossen Medienkonferenz in Zürich unter anderem neue Tarife angekündigt (Swiss IT Reseller berichtete). Nun sind die neuen Abos, die unter der Marke Sunrise Freedom laufen, für Privatkunden und Kleinunternehmen erhältlich. Auch alle bestehenden Kunden haben gemäss Medienmitteilung die Möglichkeit, sofort auf das neue Angebot zu wechseln.

Mit Sunrise Freedom ist laut Sunrise jederzeit ein Abo-Wechsel möglich. Zudem sind die neuen Abos monatlich kündbar. Insgesamt gibt es vier Ausführungen: Start für 20 Franken pro Monat, Classic für 50 Franken pro Monat, Relax für 65 Franken pro Monat und Max für 100 Franken pro Monat. Alle Angebote bieten unlimitierte Anrufe, SMS/MMS und Surfen, allerdings in unterschiedlicher Ausprägung (siehe Grafik). Beim Abo Start sind beispielsweise nur Anrufe ins Sunrise-Netz enthalten und ab 500 MB Daten gibt es keinen 4G-Speed mehr.
Sunrise lanciert neue Handy-Abos
(Quelle: Sunrise)
Sunrise Freedom bietet zudem eine weitere Neuerung: Die Kosten für das Gerät werden neu getrennt in einem Geräteplan (siehe Grafik mit Beispiel) ausgewiesen und sind nicht mehr in der monatlichen Grundgebühr enthalten. Laut Sunrise bietet man so mehr Transparenz. Zudem muss, wer ein neues Handy beziehen möchte, nun nicht mehr warten, bis das Abo abläuft und kann angeblich einfach den Restbetrag seines Geräteplans abbezahlen und sofort ein neues Handy beziehen. Alle Geräte sollen mit allen Abos für eine Anzahlung ab 1 Franken erhältlich sein. (mv)

Weitere Artikel zum Thema

Sunrise mit hohen Investitionen und weniger Gewinn
20. März 2014 - Im Geschäftsjahr 2013 konnte Sunrise einen Gewinn von 620 Millionen Franken ausweisen, was gegenüber dem Vorjahr, indem 624 Millionen Franken generiert wurden, einem Rückgang gleichkommt. Dieser Rückgang ist unter anderem durch hohe Investitionskosten zu erklären.
Sunrise senkt Roaming-Tarife massiv
18. Februar 2014 - Sunrise senkt die Roaming-Preise, und das gleich richtig. So bezahlt man für ein 30 Tage gültiges 500-MB-Datenpaket für Europa noch 49 Franken.
Sunrise: Neue Tarife und schnelleres Netz
29. Januar 2014 - Sunrise will in den kommenden Wochen und Monaten LTE-Advanced mit bis zu 300 Mbit/s und neue Tarife ohne Mindestvertragslaufzeit und mit klarer Trennung zwischen Abo- und Gerätekosten einführen. Zudem gibt es neue Datenangebote und man will neu öffentlich über die Leistung des Kundendienstes Auskunft geben.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Wieviele Fliegen erledigte das tapfere Schneiderlein auf einen Streich?
Antwort:
Name:
E-Mail:
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER