Steg feiert 20-Jahr-Jubiläum

Steg feiert 20-Jahr-Jubiläum

Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
13. Januar 2014 - Elektronikhändler Steg feiert in diesem Jahr sein 20-jähriges Bestehen. Aus diesem Anlass soll es jeden Monat spezielle Jubiläumsangebote geben.
Steg feiert 20-Jahr-Jubiläum
(Quelle: Steg)
Der Luzerner Elektronikhändler Steg Electronics feiert 2014 sein 20-jähriges Bestehen. Anlässlich dieses Jubiläums hat Steg angekündigt, dass den Kunden jeden Monat das ganze Jahr hindurch spezielle Jubiläumsangebote gemacht werden sollen. Am 3. Januar beispielsweise wurde den Kunden 20 Prozent auf das ganze Sortiment gewährt, und der Kundenansturm sei enorm gewesen. Welche Aktionen sonst noch geplant sind, verrät Steg allerdings nicht. Man informiere jeweils rechtzeitig via Newsletter, Homepage und Social-Media-Kanäle über anstehende Angebote. (mw)

Weitere Artikel zum Thema

Steg zum "Händler des Jahres 2013" gewählt
11. Dezember 2013 - Bereits zum dritten Mal ist Steg zum "Schweizer Händler des Jahres" gewählt worden. Steg Electronics konnte dabei nicht nur den Sieg in der Kategorie Elektronik, sondern auch den Gesamtsieg über alle Branchen hinweg verbuchen.
Steg mit überarbeitetem Ladenkonzept
27. November 2013 - Am 2. Dezember eröffnet Steg Electronics im Tessin eine Filiale neu und bietet dabei ein leicht angepasstes, neues Ladenkonzept mit separatem Kundendienst-Corner.
Manfred Steinhardt wird CFO bei Steg Electronics
2. Oktober 2013 - Der ehemalige Schweizer Tech-Data-Chef Manfred Steinhardt übernimmt die Position des Finanzchefs bei Steg Electronics. Er folgt auf Andreas Puur, der Steg verlässt.

Kommentare

Donnerstag, 6. Februar 2014 P. Weber
Ja, der Laden hat allgemein völlig überrissene Preise. Vorallem vor diesem Tag und nach diesem Tag waren alle Artikel plötzlich einiges teurer. Würde diesen Händler links liegen lassen und einfach alles aus dem Netz auf Rechnung bestellen..... Ich denke so langsam sollte man es einsehen das diese Läden teuer sind als wenn man im Internet bestellt. Die Mitarbeiter/Gebäude müssen alle bezahlt werden, dies geht nur über höhere Margen Digitec ist genau gleich, früher wo es nur online war, waren die Preise angenehmen heute sind es meistens höhere Preise als bei anderen Händler v.a dann wenn man mehr als ein Stück braucht.

Dienstag, 4. Februar 2014 Roger Meier
Nun ja, auf das ganze Sortiment, welches die jeweilige Filiale am EIGENEN Filialenlager hatte! Wollte mir einen PC selber zusammen bauen und habe mir Bauteile ausgesucht, die in jedem besseren PC verbaut werden, also beiliebe nichts exotisches! Hatte mir den PC schon über die Feiertage im Dez 2013 zusammen gestellt, aber erst im Januar zusammen bauen wollen, da Ferien bis zum 6. Januar. Hatte dabei auch darauf geachtet, dass genügend Material am Lager war. Stand dann also am Freitag 3. Jan. frühmorgens in der Filiale ... gerade mal 60% der Produkte waren an Lager, aber weder ein i7, die Grafikkarte noch die Harddisks waren an Lager. Selbst der i5 war nicht an Lager ... obwohl die Stückzahl 5 Tage vorher noch genügend an Lager waren. Kaufe schon seit Jahren bei Steg, aber so miserabel war das Lager noch nie bestückt gewesen. Meiner Meinung nach hatte man das Lager absichtlich auf den 03.01. auslaufen lassen! Am Mittwoch 08.01. war das Lager dann wieder gut gefüllt. Ein Schelm, wer Böses dabei denkt!

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Was für Schuhe trug der gestiefelte Kater?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
NEWSLETTER ABONNIEREN
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
SPONSOREN & PARTNER