Commvault setzt auf die Schweiz

Commvault setzt auf die Schweiz

Artikel erschienen in Swiss IT Reseller 2013/11 – Seite 1
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
9. November 2013 - Commvault möchte sein Engagement in der Schweiz nicht nur personell verstärken, sondern plant auch einen eigenen Standort.
Commvault setzt auf die Schweiz
«Die Schweiz ist für uns vom Standort her sehr wichtig und wir werden daher weiter investieren.» Daniel Schudel, Regional Director DACH, Commvault (Quelle: Commvault)
Der Softwarehersteller Commvault baut sein Engagement in der Schweiz weiter aus und hat im Zuge dessen seine Strategie für den hiesigen Markt überarbeitet. Ein erster Schritt zur Erweiterung der Unternehmens-
präsenz im Schweizer Markt war die Ernennung von Rino Annese zum Enterprise und Large Enterprise Account Manager von Commvault. Er soll über langjährige Erfahrung in der IT-Branche und im Softwaremarkt verfügen und in seiner neuen Position das Schweizer Vertriebsteam bei seinen Projekten unterstützen.
Daneben möchte das Software-Unternehmen jedoch weitere Massnahmen ergreifen, um seine Marktpräsenz hierzulande weiter zu stärken. Daniel Schudel, Regional Director für die Region Deutschland, Österreich und die Schweiz (DACH) bei Commvault, erklärt: «Die Schweiz ist für uns vom Standort her sehr wichtig und wir werden daher weiter investieren. Dazu gehört neben der Investition in Manpower auch die Investition in ein eigenes Schweizer Office, um hier eine Legal Entity zu gründen. Zusammen mit unseren ausgebildeten und zertifizierten Partnern können Kunden und potentielle Kunden so umfassend vor Ort betreut werden.» Der angesprochene Schweizer Standort könnte Schudel zufolge möglicherweise noch in diesem Jahr im Raum Zürich eröffnet werden.

Wachsen im zweistelligen Bereich

Einen genauen Zeitpunkt, bis zu dem die neuen Zielsetzungen erreicht werden sollen, nennt Schudel nicht. «Wir sind schon voll dabei. Allerdings ist dies mit dem verbundenen Wach-stum auch ein sich stetig weiterentwickelnder Prozess, bei dem wir sukzessive unser Team sowie auch unsere Partnerlandschaft weiter verstärken werden. Dies ermöglicht es uns, auf die wachsenden Anforderungen im Schweizer Markt und die Kunden flexibel und umfassend eingehen zu können», führt er aus. Man rechne bei Commvault im Zuge der Anpassungen mit einem grösseren zweistelligen Umsatzwachstum und wolle 2014 einen signifikanten Durchbruch im Schweizer Markt erzielen.
Nötig geworden sei die Strategieanpassung aufgrund der gestiegenen Nachfrage im Enterprise und Large Enterprise Business. Nichtsdestotrotz wolle man auch den KMU-Bereich nicht vernachlässigen. «Im Gegenteil, auch hier investieren wir und werden hier weitere Ressourcen an Bord nehmen, die auch dieses Segment fokussiert bearbeiten werden. Dies wird ebenfalls mit unseren qualifizierten Partnern geschehen», so der Regional Director DACH.
 
1 von 2

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Vor wem mussten die sieben Geisslein aufpassen?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
NEWSLETTER ABONNIEREN
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER