Microsoft soll die Liste der Ballmer-Nachfolger eingeschränkt haben

Microsoft soll die Liste der Ballmer-Nachfolger eingeschränkt haben

Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
6. November 2013 - Die Liste der externen Anwärter auf den Posten von Noch-CEO Steve Ballmer soll von Microsoft auf fünf Personen gekürzt worden sein. Die Liste der internen Kandidaten soll indes mindestens drei Personen umfassen.
Microsoft soll die Liste der Ballmer-Nachfolger eingeschränkt haben
(Quelle: Microsoft)
Microsoft soll die Liste der externen Kandidaten für das Amt des scheidenden CEOs Steve Ballmer (Bild) auf fünf Personen eingeschränkt haben, wie "Reuters" unter Berufung auf mit der Angelegenheit vertraute Personen berichtet. Zu diesen fünf Anwärtern sollen unter anderem der Ford-Motor-Chef Alan Mulally und der ehemalige CEO von Nokia, Stephen Elop, gehören.

Neben den externen Kandidaten soll der Softwareriese auch eine Liste von internen Kandidaten angefertigt haben, auf der sich mindestens drei Personen finden sollen – darunter der ehemalige Skype-CEO Tony Bates, der derzeit für Microsofts Business-Development-Bereich verantwortlich zeichnet, und Satya Nadella, die Cloud- und Enterprise-Chefin von Microsoft.

Obwohl die Liste der potentiellen Nachfolger von Ballmer damit erheblich gekürzt wurde – zu Beginn soll die Liste gut 40 Personen umfasst haben –, könnte es den Quellen zufolge noch einige Monate dauern, bis ein endgültiger Entscheid vorliegt. Die Namen der übrigen Kandidaten konnten bisher nicht in Erfahrung gebracht werden. Laut des Berichts sollen jedoch Führungskräfte diverser Sektoren vom mit der Nachfolgesuche beauftragten Komitee interviewt werden.

Microsoft und Nokia wollten sich bisher nicht zu den Gerüchten äussern. Ein Sprecher von Ford Motors erklärte derweil, dass sich Mulally, wie im November vor einem Jahr angekündigt, weiterhin darauf konzentrieren wird, Fortschritte im One-Ford-Plan voranzutreiben. Man beschäftige sich nicht mit Gerüchten. (af)

Weitere Artikel zum Thema

Microsoft steigert Umsatz und Gewinn
25. Oktober 2013 - Microsoft hat im ersten Quartal des neuen Geschäftsjahre Umsatz und operativen Gewinn erhöht. Und mit seinen Surface-Tablets konnte der Softwaregigant 400 Millionen Dollar umsetzen.
Microsoft will bis Ende 2013 einen neuen CEO ernennen
11. Oktober 2013 - Microsoft soll bereits Ende dieses Jahres einen Nachfolger für den abtretenden CEO Steve Ballmer bestimmen.
Steve Ballmers Bonus wird gekürzt
7. Oktober 2013 - Mit 550'000 Dollar hat Microsoft-CEO Steve Ballmer lediglich 79 Prozent der Bonuszahlung erhalten, die bei bestmöglicher Leistung vereinbart gewesen wäre. Anderen Managern des Unternehmens wurde jedoch der volle vereinbarte Betrag ausbezahlt.
Nach Ballmer soll auch Gates gehen
2. Oktober 2013 - Drei grosse Microsoft-Investoren machen sich anscheinend Sorgen um die Zukunft des Unternehmens unter dem aktuellen Verwaltungsratspräsidenten Bill Gates und möchten, dass dieser seinen Platz räumt.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Wie hiess im Märchen die Schwester von Hänsel?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
NEWSLETTER ABONNIEREN
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER