Lenovo bringt Thinkpad Chromebook für Schulen

Lenovo bringt Thinkpad Chromebook für Schulen

Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
18. Januar 2013 - Lenovo hat ein Thinkpad Chromebook entwickelt, das auf den Gebrauch in Schulen ausgerichtet ist. Es wartet unter anderem mit mehr als 1000 Lern-Apps auf und wird in den USA ab dem 26. Februar erhältlich sein.
Lenovo bringt Thinkpad Chromebook für Schulen
(Quelle: Google)
Lenovo hat ein Chromebook vorgestellt, das auf seinem Thinkpad Laptop basiert und für den Gebrauch im Schulzimmer konzipiert wurde. Die Hülle des Thinkpad X131e Chromebook kommt denn auch mit einer schützenden Gummibeschichtung und verstärkten Kanten. Des weiteren wird der Laptop von einem Intel Celeron Prozessor angetrieben und verfügt über 16 GB SSD-Speicher. Ausserdem wartet das Gerät, das mit dem Chrome Betriebssystem läuft, mit eingebauter Sicherheit und automatischen Updates auf und soll eine Laufzeit von bis zu sechseinhalb Stunden erreichen. Um dem Anspruch der Nutzung im Schulzimmer gerecht zu werden, wurde das 11,6-Zoll-Chromebook von Lenovo zudem mit über 1000 webbasierte Lern-Apps aus dem Chrome Web Store ausgerüstet und soll dank Google Apps for Education leicht von mehreren Schülern geteilt werden können. Das Lenovo Thinkpad X131e Chromebook wird in den USA ab dem 26. Februar für 429 Dollar zu kaufen sein. Zu einem Aufpreis von 30 Dollar pro Gerät ist für die Schulen zudem ein Management und Support von Google erhältlich. (af)

Weitere Artikel zum Thema

Lenovo will in Zukunft alle Notebooks selbst produzieren
8. Januar 2013 - Lenovo soll planen, in absehbarer Zeit seine Notebooks zu 100 Prozent inhouse zu produzieren. Bereits im angelaufenen Jahr soll dieser Anteil auf 50 Prozent gesteigert werden.
Google sucht Chromebooks-Partner
19. November 2012 - Für die nächsten Versionen seiner Chromebooks will Google nebst den etablierten Partnern Samsung und Acer weitere Hardware-Partner finden.
Google: Nach Chromebook kommt Chromebox
30. Mai 2012 - Google hat offiziell die Chromebox vorgestellt, einen Desktop-Rechner mit Chrome OS. Das Kistchen mit WLAN und Intel-Core-CPU wird für 329 Dollar verkauft. Ausserdem gibt es ein neues Chromebook.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Welche Farbe hatte Rotkäppchens Kappe?
Antwort:
Name:
E-Mail:
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER