Umsatzwarnung von AMD

Umsatzwarnung von AMD

Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
12. Oktober 2012 - AMD wird im dritten Quartal weniger Umsatz erwirtschaften als erwartet. Schuld daran ist die geringere Nachfrage über alle Geschäftseinheiten hinweg.
Umsatzwarnung von AMD
(Quelle: AMD)
AMD hat seine Umsatzprognose für das dritte Quartal des Geschäftsjahres 2012 gesenkt. Während AMD bislang von einem Umsatzeinbruch von 1 Prozent ausgegangen war, rechnet das Unternehmen im dritten Quartal mit einem Minus von 10 Prozent und einem Umsatz von 1,27 Milliarden Dollar. Die Bruttomarge von ursprünglich 44 Prozent korrigiert AMD zudem auf 31 Prozent.

Als Ursache für die Anpassung der Umsatzprognose nach unten sowie die geringere Bruttomarge nennt der Prozessor-Hersteller die schwächere Nachfrage über alle Produkte hinweg. Dies habe zu geringeren Preisen für die Produkte der Computing-Solutions-Sparte sowie einer geringeren Verwendung der Back-end-Fabrikationsstätten geführt.
(abr)

Weitere Artikel zum Thema

AMD zeigt Windows-8-Tablet-Plattform
9. Oktober 2012 - Nachdem Intel "Clover Trail" als Windows-8-Tablet-Plattform vorgestellt hat, folgt AMD mit der Z-60 APU, einem Dual-Core-Chip mit 1 GHz.
Auch AMD will etwas vom Tablet-Kuchen
8. Oktober 2012 - Gerüchten zufolge wird AMD noch diese Woche einen Clover-Trail-Konkurrenten und eine erste Tablet-Plattform präsentieren.
AMDs Gewinn bricht um 39 Prozent ein
20. Juli 2012 - AMD kämpft mit dem eher schleppenden PC-Absatz. Der Gewinn im zweiten Quartal sank um 39 Prozent auf 37 Millionen Dollar, und auch der Umsatz ging zurück.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Vor wem mussten die sieben Geisslein aufpassen?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
NEWSLETTER ABONNIEREN
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
SPONSOREN & PARTNER