Globaler Security-Markt soll mächtig zulegen

Wie die Marktforscher von Gartner mitteilen, werden die weltweiten Umsätze mit Security-Infrastruktur im laufenden Jahr um über 8 Prozent zulegen. Auch für die nächsten Jahre zeigen sich die Marktforscher äusserst zuversichtlich.
13. September 2012

     

Krise hin oder her, wenn es um die Sicherheit geht, sparen die Unternehmen offensichtlich nicht: Laut den jüngsten Gartner-Prognosen steigen die weltweiten Ausgaben für IT-Security heuer um 8,6 Prozent auf 60 Milliarden Dollar. Die Marktauguren gehen davon aus, dass dieser Trend anhält und prognostizieren, dass die Zahl im Jahr 2016 die Summe von 86 Milliarden Dollar erreichen wird. Sollte die Prognose zutreffen, würden in den nächsten vier Jahren jährliche Zuwachsraten von über 9 Prozent erreicht werden.


Am meisten profitieren laut Gartner die Security-Bereiche Outsourcing beziehungsweise Managed Security Services sowie Secure Web Gateways. Überdurchschnittliche Wachstumsraten werden ausserdem im Cloud-Security-Umfeld geortet. (rd)


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Aus welcher Stadt stammten die Bremer Stadtmusikanten?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER