x
Ihr Ad-Blocker ist aktiviert
Bitte schalten Sie für diese Webseite den Ad-Blocker und den Schutz vor Aktivitätenverfolgung aus.

Verkauft RIM sein Hardware-Geschäft?

Verkauft RIM sein Hardware-Geschäft?

Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
25. Juni 2012 - Laut der britischen "The Sunday Times" denkt man bei RIM über die Abspaltung und den Verkauf des Hardware-Geschäfts nach. Als Interessenten werden Facebook und Amazon gehandelt.
Verkauft RIM sein Hardware-Geschäft?
(Quelle: RIM)
Blackberry-Hersteller Research in Motion (RIM) zieht laut einem Bericht der Zeitung "The Sunday Times" anscheinend eine Unternehmensaufspaltung in Betracht. Dabei könnte die kriselnde Division für die Herstellung von Mobiltelefonen vom Messaging-Netzwerk getrennt und in ein neues Unternehmen überführt oder gar verkauft werden. Als mögliche Übernahmekandidaten werden Amazon und Facebook ins Spiel gebracht. Als weitere Rettungsoption wird der Verkauf eines grösseren Aktienpakets an einen Technologieriesen wie Microsoft genannt. (mv)

Weitere Artikel zum Thema

RIM zahlt Millionenabfindung und verliert Auftragsfertiger
20. Juni 2012 - Der kanadische Auftragshersteller Celestica glaubt offenbar nicht mehr an RIM und will keine Blackberrys mehr bauen. Und trotz der schwierigen Lage gibt es noch goldene Fallschirme für die Manager.
RIM erwartet Verlust und entlässt
30. Mai 2012 - Blackberry-Hersteller Research in Motion prognostiziert für das erste Quartal des laufenden Geschäftsjahres einen Verlust in ungenannter Höhe und gibt Entlassungen bekannt, allerdings ohne konkrete Zahlen zu nennen.
Facebook-Smartphone soll 2013 kommen
29. Mai 2012 - Das soziale Netzwerk Facebook soll kommendes Jahr ein eigenes Smartphone auf den Markt bringen wollen. Unter anderem habe Facebook ehemalige iPhone-Entwickler eingestellt. Spekuliert wird auch über die Übernahme von RIM.
Umbau an RIM-Spitze geht weiter
9. Mai 2012 - Die Chefetage bei RIM erhält Zuwachs: Mit Frank Boulben als CMO und Kristian Tear als COO hat der Blackberry-Hersteller gleich zwei Führungspositionen neu besetzt.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Was für Schuhe trug der gestiefelte Kater?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
NEWSLETTER ABONNIEREN
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
SPONSOREN & PARTNER