Adobe-Software im Abo

Artikel erschienen in Swiss IT Reseller 2012/03 – Seite 1
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
4. März 2012 - Adobe wird in diesem Jahr die Creative Cloud einführen – ein Abo-Modell für Software. Die Bedeutung des Channels soll aber nicht leiden.
Für das erste Halbjahr 2012 steht bei Adobe nicht nur der Release der nächsten Produktgeneration CS6 an, sondern mit der Creative Cloud gleichzeitig auch die Einführung eines komplett neuen Vertriebsmodells für Adobe-Software. Mit der Creative Cloud wird es den Adobe-Kunden möglich werden, ihre (weiterhin lokal zu installierende) Software im Monatsabo zu beziehen.
Zum Start des Abo-Modells wird Adobe sämtliche Applikationen der Creative Suite Master Collection zu einem monatlichen Preis ab 50 Euro zur Nutzung anbieten. Angereichert wird das Software-Angebot zudem durch Zusatzservices wie mehrere Touch Apps, das Webdesign-Tool «Muse» (das sich noch im Beta-Station befindet) oder Web-Services wie Business Catalyst.
 
1 von 4

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Welche Farbe hatte Rotkäppchens Kappe?
Antwort:
Name:
E-Mail:
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER