Übernimmt Microsoft Nokias Handy-Sparte?

Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
15. Dezember 2011 - Die Dänische Bank liefert eine gewagte Prognose: Man gibt sich überzeugt, dass die gebeutelte Nokia seine Handy-Fabrikation noch im ersten Halbjahr 2012 an Microsoft verkaufen wird.
Bei der Danske Bank, Dänemarks grösste Bank, geht man davon aus, dass Nokia seine Handy-Sparte an Microsoft verkaufen wird. Angesichts der Tatsache, dass dieses Gerücht schon seit rund einem Jahr die Runde macht, gehen diverse Analysten davon aus, dass man bei der Dänischen Bank über Insider-Wissen verfügt. In diese Richtung deutet auch die Tatsache, dass im Report auch eine Zeitspanne genannt wird: Der Deal soll bis Ende Juni nächsten Jahres über die Bühne gegangen sein.

Dazu wäre Nokia momentan fast schon ein Schnäppchen: Der finnische Konzern weist zur Zeit eine Marktkapitalisierung von gerade einmal 18,6 Milliarden Dollar auf; noch vor einem Jahr lag der Wert mehr als doppelt so hoch. An der Wall Street schien das Gerücht gestern jedenfalls Beachtung gefunden zu haben. Während der gesamte Markt in den roten Zahlen steckte, vermochten die Nokia-Papiere zuzulegen.

Allerdings gibt es auch gewichtige Argumente, die gegen eine Übernahme sprechen. Immerhin würde der Redmonder Software-Konzern als Hardware-Hersteller in direkte Konkurrenz zu bestehenden Geschäftspartner treten. Träfe zudem das Gerücht zu, dass Nokia im Verlauf des nächsten Sommers ein erstes Windows-Tablet auf den Markt bringen wird, würde Microsoft gegen Hardware-Schwergewichte wie HP, Asus oder Lenovo antreten. (rd)

Weitere Artikel zum Thema

Nokia bringt das Windows Phone vorerst nur in Europa
25. Oktober 2011 - Morgen wird Nokia seine ersten Smartphones mit Microsofts Betriebssystem Windows Phone vorstellen. Das Gerät soll angeblich vorerst nur in Europa in die Läden kommen.
Kauft Microsoft Nokias Handy-Sparte?
17. Mai 2011 - Nokia und Microsoft haben im Februar eine enge Partnerschaft bekanntgegeben. Nun scheinen die Redmonder an der Mobile-Sparte der Finnen interessiert zu sein.
Nokia erhält von Microsoft 1 Milliarde Dollar
8. März 2011 - Für die Zusammenarbeit mit Microsoft erhält Nokia eine Milliarde Dollar und muss im Gegenzug Lizenzgebühren abliefern.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Wieviele Fliegen erledigte das tapfere Schneiderlein auf einen Streich?
Antwort:
Name:
E-Mail:
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER