Samsung überholt Apple
Quelle: Google

Samsung überholt Apple

Samsung hat im vergangenen, dritten Quartal des Jahres 2011 über 20 Millionen Smartphones verkauft und Apple damit die Leaderposition im Smartphone-Markt abgenommen.
21. Oktober 2011

     

Der grösste Smartphone-Hersteller der Welt heisst neu Samsung. Wie das "Wall Street Journal" berichtet, haben die Südkoreaner im vergangenen Quartal, das Ende September endete, mehr als 20 Millionen Geräte verkauft. Damit hat das Unternehmen den bisherigen Leader Apple, der gemäss eigenen Angaben in den vergangenen drei Monaten 17,07 Millionen iPhones abgesetzt hat (Swiss IT Reseller berichtete), überholt. Nur noch auf dem dritten Platz liegt der einstige Marktleader Nokia. Die aktuelle Rangierung dürfte in den kommenden Wochen arg durchgeschüttelt werden, stehen doch bei allen drei Herstellern grosse Releases neuer Modelle an. (mv)


Weitere Artikel zum Thema

Smartphone-Markt: Google partnert mit Intel

14. September 2011 - Google und Intel haben eine Entwicklungspartnerschaft angekündigt. Das Ergebnis werden mobile Geräte mit neuen Atom-Chips und dem Betriebssystem Android sein.

Apple verdrängt Nokia von der Spitze

5. August 2011 - Im zweiten Quartal des laufenden Jahres wurden weltweit 106,5 Millionen Smartphones verkauft. Die grossen Gewinner sind Apple und Samsung. Nokia muss derweil die Marktführung abgeben.


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Wieviele Zwerge traf Schneewittchen im Wald?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER