Tamedia startet mit Deindeal-Konkurrent
Quelle: Tamedia

Tamedia startet mit Deindeal-Konkurrent

Mit Scoup.ch ist eine weitere Aktionsplattform online gegangen. Hinter der Plattform stecken Tamedia sowie Fashionfriends. Bis Ende Jahr sollen 25 Vollzeitstellen geschaffen werden.
13. September 2011

     

Scoup.ch ist online. Es handelt sich dabei um eine weitere Aktionsplattform à la Deindeal und Groupon, auf der Lifestyle-Aktionen aus den Bereichen Gastronomie, Wellness, Beauty und Freizeit zu teils stark vergünstigten Preisen vertickt werden. Im Unterschied etwa zu Deindeal ist die Anzahl der Verfügbaren Gutscheine auf Scoup.ch jedoch limitiert. Wie es in einer Mitteilung heisst, fokussiere man auf Aktionen mit hoher Qualität und auf den Aufbau nachhaltiger Kooperationen mit den einzelnen Aktionspartnern. Zum Start stehen Angebote vorwiegend in der Region Zürich bereit, später sollen andere Regionen wie Basel, Luzern, Bern und die Romandie folgen.



Betreiber der Plattform ist die Scoup AG, hinter der zu 75 Prozent das Verlagshaus Tamedia und zu 25 Prozent das Gründerteam steht. Offenbar stand Tamedia nach der Beteiligung von Ringier an Deindeal unter Druck, ebenfalls im Schnäppchengeschäft mitzumischen. Betrieben wird Scoup.ch von der Online-Shopping-Community Fashionfriends, an der Tamedia ebenfalls beteiligt ist. Bis Ende Jahr sollen bei Scoup.ch 25 neue Vollzeitstellen geschaffen werden. (mw)

Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Aus welcher Stadt stammten die Bremer Stadtmusikanten?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER