Vertriebsflash: Die eierlegende Wollmilchsau

Vertriebsflash: Die eierlegende Wollmilchsau

Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
3. Juni 2011 - Immer mehr Unternehmen suchen nach einem Verkäufer der alles kann, also sozusagen nach einer eierlegenden Wollmilchsau. Bei der Wahl eines neuen IT-Verkäufers sollte aber nicht nur technisches Wissen berücksichtigt werden.
Vertriebsflash: Die eierlegende Wollmilchsau
(Quelle: zVg)
Die Anforderungen, die Firmen an IT-Verkäufer haben, sind enorm. So ist spezifisches Wissen im IT-Bereich als extrem wichtig eingestuft. Wird die Messlatte dabei allerdings zu hoch angesetzt, reduziert sich das Feld der möglichen Kandidaten drastisch. Doch ein grosses technisches Wissen allein macht noch keinen Top-Verkäufer aus, erklärt Personal- und Unternehmensberater Markus Schefer in seiner Kolumne in der kommenden Ausgabe des "Swiss IT Reseller". Denn auch wenn man den IT-Verkäufer mit dem grössten Know-how einstellt, kann er sich als Fehlbesetzung erweisen. Wieso das so ist und welche Aspekte nebst dem IT-Wissen bei der Wahl eines Verkäufers eine ebenso wichtige Rolle spielen sollten, lesen Sie in der kommenden Ausgabe von "Swiss IT Reseller", die am nächsten Montag bei den Lesern ist. Noch kein Abo? Hier klicken! (abr)

Weitere Artikel zum Thema

Vertriebsflash: Hat die Kaltakquise ausgedient?
29. April 2011 - Die Kaltakquise hat – entgegen allen Unkenrufen – keinesfalls ausgedient. Jedoch müssen sich Firmen auf die neuen Herausforderungen einstellen.
Vertriebsflash: Chefs müssen führen
4. April 2011 - Personal- und Unternehmensberater Markus Schefer erklärt in seiner Kolumne in der aktuellsten Ausgabe von "Swiss IT Reseller", wie Vorgesetzte mit Vertriebsmitarbeitern umgehen müssen.
Vertriebsflash: Schnelligkeit ist entscheidend
4. März 2011 - Wieso Schnelligkeit bei der Personalsuche entscheidend sein kann, erklärt Personal-und Unternehmensberater Markus Schefer in seiner neuesten Kolumne im Swiss IT Reseller.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Welche Farbe hatte Rotkäppchens Kappe?
Antwort:
Name:
E-Mail:
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER