x
Ihr Ad-Blocker ist aktiviert
Bitte schalten Sie für diese Webseite den Ad-Blocker und den Schutz vor Aktivitätenverfolgung aus.

Infoniqa SQL gründet neue Business Unit

Infoniqa SQL gründet neue Business Unit

Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
19. Mai 2011 - Der Schweizer IT-Dienstleister Infoniqa SQL hat Martin Fink zum Leiter für die neu gegründete Geschäftseinheit gemacht, die sich um den Vertrieb der Storage-Produkte von Huawei Symantec kümmert.
Infoniqa SQL vertreibt in der Schweiz als einziger Dienstleister die Speicherprodukte von Huawei Symantec. Dazu hat das Unternehmen eigens eine neue Business Unit errichtet. Geleitet wird diese von Martin Fink (Bild). Der 41-Jährige ist seit 2001 für Infoniqa SQL tätig. Zuletzt verantwortete er seit 2006 als Geschäftsleitungsmitglied die technischen Bereiche Consulting, Support und Education. In seiner neuen Funktion als Leiter der Huawei-Symantec-Geschäftseinheit will er den Fokus vor allem auf die Bereiche Entry und Midrange legen. "Aber auch für grosse Projekte gibt es passende Produkte von Huawei Symantec. Und sollte sich das Unternehmen weiterhin so innovativ entwickeln wie in den letzten drei Jahren, können wir in naher Zukunft auf manches Highlight gespannt sein", verspricht Fink. (abr)

Weitere Artikel zum Thema

Wechsel an der Spitze von Infoniqa SQL
4. Mai 2011 - Roger Hegglin ist zum neuen CEO von Infoniqa SQL ernannt worden. Er ersetzt Urs Tschudin, der die operative Leitung abgibt. Weiter hat das Unternehmen eine neue Business Unit für den Vertrieb von Storage-Produkten von Huawei Symantec gegründet.
Infoniqa gewinnt hundertsten Kendox-Kunden
10. Februar 2011 - Infoniqa hat sein Dokumenten-Management und Archiv-System Kendox bereits bei hundert Kunden im Einsatz.
Wechsel im Vorstand der Infoniqua-Gruppe
12. Januar 2011 - Der Vorstand der Infoniqa Holding setzt sich neu aus Urs Tschudin, Alexander Zrost und Siegfried Milly zusammen. Manfred Terzer scheidet aus.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Vor wem mussten die sieben Geisslein aufpassen?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
NEWSLETTER ABONNIEREN
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL