Kybernetika eröffnet Data Center On Demand

Kybernetika eröffnet Data Center On Demand

Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
5. November 2010 - In Zürich-Oerlikon fiel gestern der offizielle Startschuss für das grösste Schulungs-Rechenzentrum der Schweiz.
Am 4. November feierte der Zürcher IT-Services-Provider Kybernetika die Eröffnung eines laut eigener Aussage visionären Rechenzentrums. Das "Data Center On Demand" ist konzipiert für Informatikschulung, globale Vermietung von IT-Equipment, Software-Tests, IT-Benchmarking sowie die Simulation von Rechenzentrumsausfällen und deren Kompensation. Es handelt sich um das grösste begehbare Schulungs-Rechenzentrum der Schweiz. Es befindet sich hinter Glas in einem Loft in Zürich-Oerlikon, umrahmt von zwei repräsentativen Räumen. Die Location kann für Schulungen und Events gemietet werden.

Der Gründer von Kybernetika, Urs Stephan Alder, begann 2004 mit der Vermietung von Servern über das Internet an. Heute habe sein Schulungs-Rechenzentrum mit 558 CPU-Kernen und 38 Terabyte SAN-Speicher die Ausmasse einer realen Umgebung, teilt Kybernetika mit. Beim Bau wurde auf Aspekte wie ein energieeffizientes Kühlungskonzept, Brandschutz und biometrische Zutrittskontrolle geachtet. Das Data Center On Demand mit einer Projektsumme in Millionenhöhe konnte nicht zuletzt dank dem Engagement namhafter Hersteller wie APC, EMC, Cisco und Netapp realisiert werden. (ubi)

 

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Aus welcher Stadt stammten die Bremer Stadtmusikanten?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
NEWSLETTER ABONNIEREN
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
SPONSOREN & PARTNER