Acer wagt sich mit Schweizer Partnern aufs Eis
Quelle: SITM

Acer wagt sich mit Schweizer Partnern aufs Eis

Acer hatte Anfang 2024 wieder zum Partnertag geladen: Die Deutschschweizer Reseller und IT-Dienstleister konnten sich auf einen gemütlichen Austausch, neue Produkte und einen gemeinsamen Ausflug aufs Eis der Swiss Life Arena freuen.
5. Februar 2024

     

Kontrastprogramm für die Deutschschweizer Acer-Partner: Lud der Hersteller im vergangenen Jahr noch in die historischen Räume des Schloss Sihlberg im Herzen von Zürich ("Swiss IT Reseller" war vor Ort), fand der Partnertag Ende Januar 2024 in der bedeutend jüngeren (wenn auch nicht weniger beeindruckenden und vor allem weitläufigen) Swiss Life Arena statt – und somit im Heimstadion der ZSC Lions. Es war für die Teilnehmerinnen und Teilnehmer eine perfekte Gelegenheit, um sich direkt am Anfang des Jahres nicht nur über aktuelle Markttrends und die Acer-Neuigkeiten auszutauschen, sondern auch, um das eigene Können mit Eishockeystock und Puck unter Beweis zu stellen. Denn zu Beginn des Events ging es direkt auf die Eisfläche der Arena, um gemeinsam an der Technik zu feilen und natürlich das eine oder andere Tor zu schiessen. Hier machten so einige Partner den Profis der Lions Konkurrenz.

Doch nur beim "Fun Part" sollte es natürlich nicht bleiben. Nach der körperlichen Ertüchtigung und kurzer Aufwärmphase kamen auch Networking und Update nicht zu kurz. Acer präsentierte den rund 75 teilnehmenden Partnern nicht nur sein aktuelles Produktportfolio, sondern gab auch einen Einblick in die jüngste Geschäftsentwicklung – und anstehende Herausforderungen für Hersteller wie Channel: "Es ist wichtig, sich zu verändern", bekräftigte Sebastian Seyferth in seiner Begrüssung auf der Bühne der Swiss Life Lounge. Während Seyferth letztes Jahr noch in seiner damaligen Rolle als Leiter des Commercial-Business zu den Partnern sprach, verantwortet er seit August 2023 mittlerweile das gesamte Schweiz-Geschäft des Herstellers ("Swiss IT Reseller" berichtete). Und der Acer-Manager mahnte: Das Hardware-Geschäft werde künftig nicht mehr so funktionieren wie früher. Daher habe der Hersteller das eigene Angebot bereits vor vielen Jahren sukzessive um Software und Services, neue Produktkategorien sowie den Fokus auf nachhaltige, umweltfreundliche Geräte (im Anschluss präsentiert von Produktmanagerin Lea Kindlimann) erweitert.


Besonders hervor hob Country Manager Seyferth die kürzlich gegründete Acer-Tochter Enfinitec, die sich ganz auf Abfallmanagement und Geräte-Reparaturen in acht europäischen Ländern fokussiert (mehr lesen Sie hier). Aber auch mit Blick auf die Prognosen der Analysten zeigte sich Seyferth nach einem turbulenten Jahr 2023 für den PC-Markt optimistisch: Für das zweite Halbjahr 2024 könnten sich die Partner und der Hersteller auf eine positive Entwicklung freuen.

Das grosse Finale des Bühnenprogramms bildete dann die Verleihung der jährlichen Partnerawards. Commercial-Marketing-Manager Beshir Atwe hatte insgesamt vier Auszeichnungen an die erfolgreichsten Acer-Partner des vergangenen Jahres zu vergeben: An Eldar Store, Turnkey, Sidmar sowie an ISE Informatik Solutions Einsiedeln.

Den gemütlichen, aber nicht weniger informativen Abschluss des Abends bildeten ein gemeinsames Dinner in der Swiss Life Lounge sowie das Get-together bei guten Gesprächen. Hier hatten alle Partner nochmals die Möglichkeit, sich zu vernetzen und sich untereinander und mit dem Acer-Team über Erfahrungen, Trends und neue Produkte auszutauschen. (sta)



Weitere Artikel zum Thema

Reparaturen und Abfallmanagement: Acer gründet Enfinitec

24. Januar 2024 - Acer will sich auf Nachhaltigkeit fokussieren und ruft die Tochtergesellschaft Enfinitec ins Leben. Diese ist unter anderem auf Reparaturen und Abfallmanagement spezialisiert und operiert in acht europäischen Ländern – darunter auch die Schweiz.

Sebastian Seyferth übernimmt die Leitung von Acer in der Schweiz

15. August 2023 - Acer gibt die Berufung von Sebastian Seyferth (Bild) zum Country Manager für die Schweiz bekannt. Die letzten Jahre amtete Seyferth als Head of Commercial Business Switzerland. Als Country Manager folgt er auf Thomas Berli, der in Pension geht.

«Die fetten Corona-Jahre sind vorbei»

4. Februar 2023 - Niemand bestreitet, dass die IT-Branche der Pandemie der letzten Jahre auch Gutes abgewinnen kann, hat Corona die Digitalisierung doch massiv beschleunigt. Bedeutet nun die Post-Corona-Zeit, in der wir uns aktuell befinden, dass die Zeit der Investitionen vorbei ist und magere Jahre auf die Branche zukommen? Kaum, so der Tenor seitens der Hersteller wie auch der Reseller und IT-Dienstleister. Auch für 2023 scheinen die Auftrags-Pipelines relativ gut gefüllt. Investieren möchte die Branche unter anderem in die Aus- und Weiterbildung der Mitarbeitenden und in die Optimierung von Prozessen.


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Wieviele Zwerge traf Schneewittchen im Wald?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER