Alibaba steigert Umsatz um 60 Prozent

Alibaba steigert Umsatz um 60 Prozent

(Quelle: Alibaba)
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
19. Mai 2017 - Der chinesische Online-Riese Alibaba verzeichnete im jüngsten Quartal ein Einnahmenplus von 60 Prozent, während der Gewinn nahezu verdoppelt werden konnte. Trotz der Ankündigung eines Aktienrückkaufprogramms reagierte die Börse allerdings negativ.
Der chinesische E-Commerce-Riese Alibaba hat die Geschäftszahlen für das per Ende März abgeschlossene jüngste Geschäftsquartal vorgelegt. Der Umsatz kletterte zwischen Januar und März gegenüber Vorjahr um 60 Prozent auf 5,6 Milliarden Dollar, während der Netto-Gewinn von 1,55 Milliarden Dollar fast verdoppelt werden konnte. Seitens der Analysten wurde mit einem Quartalsumsatz von lediglich 5,3 Milliarden Dollar gerechnet, während man sich beim Gewinn indessen mehr erhoffte.

Mit der Bekanntgabe der Quartalsahlen kündigte Alibaba ausserdem ein Aktienrückkaufprogramm im Wert von 6 Milliarden Dollar an, das im Verlauf der kommenden zwei Jahre umgesetzt werden soll. Trotz der Ankündigung wurde seitens der Anleger mit Enttäuschung auf die Neuigkeiten reagiert und der Kurs der Alibaba-Papiere gab um über 2 Prozentpunkte nach. Seit anfangs Jahr konnte die Aktie einen Wertzuwachs von über 33 Prozent verzeichnen. (rd)

Weitere Artikel zum Thema

Alibaba und Google mit grösstem Wachstumspotential im Public-Cloud-Markt
17. März 2017 - Bei Morgan Stanley geht man davon aus, dass in den kommenden Jahren Alibaba und Google im Public-Cloud-Markt das grösste Wachstumspotential haben und sich ihre Cloud-Umsätze bis 2020 vervielfachen werden.
Migros will mit Alibaba kooperieren
27. Februar 2017 - Kaffeekapseln und Frey-Schokolade von Migros könnten schon bald beim chinesischen E-Commerce-Riesen Alibaba zu haben sein. Das Schweizer Detailhandelsunternehmen strebt eine Partnerschaft an.
Alibaba soll vor Europa-Start stehen
13. Januar 2017 - Der chinesische Online-Gigant soll offenbar kurz davor stehen, nach Europa zu expandieren. Das Unternehmen verhandelt mit Bulgarien über die Errichtung eines Versandcenters für Europa.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Vor wem mussten die sieben Geisslein aufpassen?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
Newsletter Abonnieren
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
SPONSOREN & PARTNER