Samsung stösst Apple vom Tablet-Thron

Samsung stösst Apple vom Tablet-Thron

(Quelle: SITM)
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
19. Mai 2017 - Anders als im globalen Vergleich, gaben die Tablet-Zahlen in Westeuropa im ersten Quartal nur wenig nach. Am meisten zulegen konnte Elektronikriese Samsung, dessen Absatzzahlen wieder über jenen von Apple zu liegen kamen.
Mit einem Absatzminus von gerade einmal 1,7 Prozent lief es im westeuropäischen Tablet-Markt in den ersten drei Monaten markant besser als auf dem globalen Markt. Wie jüngste Zahlen von IDC zeigen, wurden zwischen Januar und März 7,1 Millionen Tablets verkauft, mehr als die Marktforscher in einer früheren Studie erwartet hatten. Als Absatztreiber nennen die Marktaugen einerseits Detachables, also Tablets mit abnehmbarer oder umklappbarer Tastatur, andererseits aber auch den Unternehmensbereich. In den beiden Sparten stiegen die Verkaufszahlen gegenüber der Vorjahresperiode um 5,8 respektive 16,6 Prozent.

Was die Liste der meistverkaufenden Tablet-Hersteller betrifft, zeigen sich wesentliche Unterschiede gegenüber dem globalen Markt (Swiss IT Reseller berichtete). So konnte Samsung mit knapp 1,9 Millionen verkauften Tablets die Marktführerschaft wieder an sich reissen und Apple auf den zweiten Platz verdrängen. Unter dem Strich erzielten die Südkoreaner ein Absatzplus von fast 18 Prozent, womit sie einen Marktanteil von 26,5 Prozent erreichten. Apple musste derweil Federn lassen und der Marktanteil gab innert Jahresfrist von 24,1 auf 21,7 Prozent nach. Die folgenden beiden Plätze werden belegt von Lenovo und Acer mit quasi unveränderten Marktanteilen von 7,7 respektive 4,2 Prozent. (rd)

Weitere Artikel zum Thema

Tablet-Verkäufe fallen um über 8 Prozent
5. Mai 2017 - In den ersten drei Monaten des Jahres fiel der globale Tablet-Absatz das zehnte Quartal in Folge. Mit einem Minus von 8,5 Prozent ging's allerdings weniger steil bergab als auch schon.
Microsofts Surface-Tablets am beliebtesten
7. April 2017 - Laut einer Studie von J.D. Power schneiden Microsofts Surface-Tablets bei der Kundenzufriedenheit am besten ab. Die Gründe dafür sollen laut den Analysten vor allem die angebotenen Features und das Design sein.
Globaler Tablet-Markt setzt Talfahrt fort
3. Februar 2017 - Im vierten Quartal gaben die weltweiten Tablet-Verkäufe bereits das neunte Quartal in Folge nach. Mit einem Absatzminus von 20 Prozent nahm der Abwärtstrend noch einmal Fahrt auf.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Aus welcher Stadt stammten die Bremer Stadtmusikanten?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
Newsletter Abonnieren
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
SPONSOREN & PARTNER