iPhone X verursacht Verluste bei Foxconn

iPhone X verursacht Verluste bei Foxconn

(Quelle: Apple)
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
17. November 2017 - Der Elektronikhersteller Foxconn berichtet, sein Profit sei im dritten Quartal um mehr als ein Drittel gesunken, und führt diesen Verlust auf Ausgaben zurück, die mit der iPhone-X-Produktion zusammenhängen.
Das taiwanesische Technologieunternehmen Foxconn berichtet von starken Gewinneinbussen. Foxconn ist der weltgrösste Vertragshersteller im Elektronikbereich und montiert auch Apples iPhones.

So berichtet das Unternehmen, die Nettoerträge seien im dritten Quartal 2017 um 39,3 Prozent im Vergleich zum letzten Jahr gesunken – und zwar auf 696 Millionen Dollar, was unter der "Bloomberg"-Schätzung von 1,24 Milliarden Dollar liegt. Für die Taiwanesen, deren halbes Geschäft auf Apple ausgerichtet ist, ist dies der stärkste Rückgang seit dem letzten Quartal von 2008.

"Bloomberg" schätzt, dass die Profiteinbusse auf Lieferengpässe beim iPhone X zurückzuführen sei. Foxconn hatte Probleme mit Zulieferern und Produktionsfehlern. Das bisher teuerste iPhone ist Anfang November in den Verkauf gegangen. Experten rechnen damit, dass die Verkäufe die Foxconn-Erträge im vierten Quartal wieder in die Höhe schiessen lassen müssten. (rpg)

Weitere Artikel zum Thema

Smartphone-Absatz im dritten Quartal: Apple vor Apple und Samsung
13. November 2017 - Laut Canalys wurde Apples iPhone 7 im dritten Quartal 2017 weltweit 13 Millionen Mal verkauft. Das iPhone 6s und das Samsung Galaxy J2 Prime folgen auf Platz zwei und drei.
iPhone 8 soll sich besser als gedacht verkaufen
16. Oktober 2017 - Offizielle Apple-Zahlen zum Verkaufserfolg des iPhone 8 gibt es erst im November. Doch positive Ergebnisse von Foxconn weisen darauf hin, dass die Verkäufe besser laufen als erwartet.
Foxconn baut LCD-Produktion in den USA
28. Juli 2017 - Foxconn will in den USA 10 Milliarden Dollar für den Bau einer LCD-Produktionsanlage investieren. Präsident Trump liess es sich nicht nehmen, das Bauvorhaben gleich selber mit Foxconn-Chef Gou (rechts im Bild) im Weissen Haus anzukündigen.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Was für Schuhe trug der gestiefelte Kater?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
Newsletter Abonnieren
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
SPONSOREN & PARTNER