Aktienhandel ausgesetzt: Google kauft (wohl) HTCs Smartphone-Sparte

Aktienhandel ausgesetzt: Google kauft (wohl) HTCs Smartphone-Sparte

(Quelle: HTC)
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
20. September 2017 - Die Gerüchte, die vor rund zwei Wochen aufgetaucht sind, scheinen sich zu bestätigen: Google wird wohl die Smartphone-Sparte von HTC übernehmen. Der Handel mit HTC-Aktien wird ausgesetzt.
Vor rund zwei Wochen ist das Gerücht aufgetaucht, dass Google die Smartphone-Sparte von HTC übernehmen möchte. Dieses bereitet dem Unternehmen bereits längere Zeit schon Bauchschmerzen, während das Geschäft im Virtual-Reality-Umfeld brummt. Deshalb war auch schon die Rede von einer möglichen Aufspaltung des Konzerns. Nun aber scheinen sich die Google-Übernahme-Gerüchte zu bewahrheiten.

So hat die Taiwan Stock Exchange Corporation (TWSE) in einer kurzen Mitteilung von heute Mittwoch angekündigt, dass der Handel mit HTC-Aktien morgen Donnerstag 21. September ausgesetzt wird. Gleichzeitig soll HTC für morgen eine interne Einladung für ein Meeting versendet haben, wie unter anderem der renommierte Smartphone-Industrie-Insider Evan Blass via Twitter berichtet. An diesem Meeting soll es um die Akquisition von HTCs Smartphone-Geschäft durch Google gehen. HTC und Google hätten sich auf die Übernahme von gewissen Bereichen des Hardware-Engineering geeinigt, ist weiter zu lesen. Die Marke HTC soll aber bestehen bleiben. Was an den Gerüchten dran ist, wird man in Bälde erfahren. (mw)

Weitere Artikel zum Thema

Google zeigt Interesse an HTCs Smartphone-Sparte
8. September 2017 - Derzeit sorgt ein Bericht für Aufregung, wonach Google HTCs Smartphone-Sparte übernehmen möchte. Die Verhandlungen sollen bereits weit fortgeschritten sein.
HTC mit hohem Verlust
16. Februar 2017 - Der taiwanische Hersteller von Mobilgeräten, HTC, muss zum zweiten Mal in Folge tiefrote Geschäftszahlen präsentieren.
HTC mit miesen Quartalszahlen
10. Mai 2016 - Die Verkaufszahlen von HTC sind im ersten Quartal 2016 eingebrochen. Unter den miesen Absatzzahlen leidet auch der Umsatz, der um 64 Prozent eingebrochen ist.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Welche Farbe hatte Rotkäppchens Kappe?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
Newsletter Abonnieren
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
SPONSOREN & PARTNER