HTC mit hohem Verlust

HTC mit hohem Verlust

(Quelle: @evleaks)
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
16. Februar 2017 - Der taiwanische Hersteller von Mobilgeräten, HTC, muss zum zweiten Mal in Folge tiefrote Geschäftszahlen präsentieren.
HTC setzt seinen Abwärtstrend fort und hat tiefrote Zahlen für das Geschäftsjahr 2016 veröffentlicht. Seit 2014, als noch ein Umsatz von umgerechnet 6,2 Milliarden Franken resultierte, gingen die Zahlen stets zurück. Insgesamt machte das taiwanische Unternehmen im vergangenen Jahr einen Umsatz von 78 Milliarden New Taiwan Dollar (NTD umgerechnet knapp 2,56 Milliarden Franken). Im Geschäftsjahr 2015 wurden noch 122 Milliarden New Taiwan Dollar (rund 4 Milliarden Franken) umgesetzt. Der operative Verlust des Unternehmens bleibt mit 14,6 Milliarden New Taiwan Dollar (NTD ca. 480 Millionen Franken) etwa auf dem Vorjahresniveau. In einer Mitteilung an die Investoren gibt sich HTC für die Zukunft aber leicht optimistisch. So würden die hauseigenen Produkte HTC 10 Evo, Desire 10 Pro und Desire 10 Lifestyle am Markt gut ankommen, heisst es von Unternehmensseite. (asp)

Weitere Artikel zum Thema

HTC mit miesen Quartalszahlen
10. Mai 2016 - Die Verkaufszahlen von HTC sind im ersten Quartal 2016 eingebrochen. Unter den miesen Absatzzahlen leidet auch der Umsatz, der um 64 Prozent eingebrochen ist.
HTC, Oculus & Co. verkaufen dieses Jahr 9,6 Millionen VR-Geräte, sagt IDC
26. April 2016 - Laut einer Prognose von IDC werden in diesem Jahr 9,6 Millionen Virtual-Reality-Geräte abgesetzt. In puncto Umsatz wären das rund 2,3 Milliarden Dollar.
HTC entlässt 15 Prozent der Angestellten
14. August 2015 - Angesichts der schwachen Smartphone-Verkaufszahlen will HTC die Kosten mit Personaleinsparungen senken. Konkret sollen 15 Prozent der mitarbeitenden entlassen werden.

Kommentare

Donnerstag, 16. Februar 2017 Weber
Verstehe ich nicht die Geräte sind so etwas wie Audi unter den Smartphones. Das sind alles sehr schöne Geräte und auch technisch jedem Samsung Ebenbürdig. Lieber ein gutes durchachtes Design anstatt eine hervorstehende Kamera (Samsung S6 und S7) finde ich sieht überhaupt nicht hochwertig aus nicht zu den Preis den Samsung dafür haben möchte. Zudem hat man dort nicht wie bei Samsung fast keine Fremden App Vorinstalliert wie es bei Samsung üblich ist.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Aus welcher Stadt stammten die Bremer Stadtmusikanten?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
Newsletter Abonnieren
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
SPONSOREN & PARTNER