Tablet-Markt in Westeuropa erholt sich

Tablet-Markt in Westeuropa erholt sich

(Quelle: Apple)
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
17. August 2017 - Zahlen von IDC zeigen, dass das Tablet-Geschäfts in Westeuropa im zweiten Quartal kaum mehr nachgegeben hat. In gewissen Bereichen wurde gar Wachstum verzeichnet.
Im zweiten Quartal 2017 wurden laut IDC in Westeuropa 7,04 Millionen Tablets verkauft. Das sind nur 0,5 Prozent weniger als noch vor einem Jahr, womit der Einbruch des Tablet-Geschäfts praktisch gestoppt wurde. Im ersten Quartal 2017 ist der Tablet-Markt in Westeuropa noch um 1,7 Prozent zurückgegangen, im dritten Quartal 2016 beispielsweise betrug der Rückgang noch 6,7 Prozent.

Vereinzelt wurde im westeuropäischen Tablet-Geschäft im Q2 sogar Wachstum verzeichnet, so etwa bei Detachables, von denen ein Prozent mehr verkauft wurden als noch vor einem Jahr. Und das Commercial-Geschäft legte gegenüber Vorjahr sogar um 2,8 Prozent zu.

Kräftig zulegen konnte Marktführer Apple mit 1,9 Millionen verkaufter iPads, was einem Marktanteil von 27 Prozent (Vorjahr 24%) und einem Wachstum von 12 Prozent gleichkommt. Samsung konnte den Absatz um 8,6 Prozent auf 1,65 Millionen Geräte steigern und kommt auf einen Marktanteil von 23,4 Prozent. Ebenfalls zulegen konnte Lenovo auf Platz drei, mit 628'000 verkauften Einheiten, 15,8 Prozent Wachstum und einem Marktanteil von 8,9 Prozent. Derweil verkaufte Amazon mit 308'000 Geräten 11,1 Prozent weniger. Huawei legte um 23,5 Prozent zu und setzte 274'000 Tablets ab, und die restlichen Hersteller, die noch 32,4 Prozent des Marktes ausmachen, lieferten 2,28 Millionen Geräte (minus 17,2%) aus. (mw)

Weitere Artikel zum Thema

Weltweiter Tablet-Markt weiter im Sinkflug
7. August 2017 - Der globale Tablet-Markt schwächelt weiter. Im zweiten Quartal 2017 wurden weltweit rund 37,9 Millionen Tablets verkauft. Das entspricht einem Minus von 3,4 Prozent gegenüber der Vorjahresperiode.
Absatz von PCs, Tablets und Smartphones soll 2018 wieder zulegen
7. Juli 2017 - Laut Gartner wird der Absatz im globalen Markt für PCs, Tablets und Smartphones dieses Jahr um 0,3 Prozent nachgeben. Bereits fürs kommende Jahr prognostizieren die Analysten aber wieder ein Wachstum von 1,6 Prozent.
PC-Markt entwickelt sich weiter rückläufig
26. Mai 2017 - Im Jahr 2021 werden voraussichtlich 405,2 Millionen PCs, Notebooks, Tablets und Workstations verkauft. Dies entspricht einem durchschnittlichen, jährlichen Rückgang um 1,4 Prozent.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Aus welcher Stadt stammten die Bremer Stadtmusikanten?
Antwort:
Name:
E-Mail:
Newsletter Abonnieren
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
SPONSOREN & PARTNER