Microsoft hat Lumia-Verkauf eingestellt

Microsoft hat Lumia-Verkauf eingestellt

(Quelle: SITM)
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
5. Januar 2017 - Bei Microsoft kann man keine Lumia-Smartphones mehr kaufen, auch im Schweizer Store nicht. Nun wartet die Welt auf den Smartphone-Relaunch unter dem Surface-Brand.
Microsoft hat um den Jahreswechsel den Verkauf der hauseigenen Lumia-Smartphones über den Windows Store eingestellt, wie etwa die Plattform "Neowin" für die USA bemerkt hat. In der Schweiz und in anderen Ländern präsentiert sich die Situation gleich – hierzulande sind zwar noch drei Lumia-Modelle gelistet, allerdings ist keines der drei Geräte vorrätig.

Damit scheint sich zu bewahrheiten, was sich das letzte Jahr über abgezeichnet hat. Im Mai wurde bekannt, dass Microsoft seine Belegschaft im Smartphone-Geschäft weiter zusammenstreicht und das Geschäft neu aufstellen will. Im September dann tauchten erste Gerüchte auf, wonach sich Microsoft darauf vorbereite, die Telefone aus dem Verkauf zu nehmen – ein Schritt, der nun offenbar umgesetzt wurde.

Die Frage, die nun bleibt, ist die, ob dieser Schritt auch das Ende von Microsofts Smartphone-Hardware-Bemühungen kennzeichnet oder ob der Konzern nun unter der Marke Surface, mit der man ziemlich erfolgreich im Tablet- und Notebook-Geschäft unterwegs ist, neue Smartphones vorstellen will. Entsprechende Gerüchte gibt es. Microsoft-Insiderin Mary Jo Foley sprach allerdings letzten Oktober davon, dass ein solches Gerät erst Ende 2017 oder gar 2018 erscheinen wird. (mw)

Weitere Artikel zum Thema

Microsoft senkt Preise für Lumia 950 und 950 XL
8. August 2016 - Microsoft hat heimlich, still und leise die Preise seiner High-End-Smartphones Lumia 950 und Lumia 950 XL um 200 Franken gesenkt.
Microsoft verschenkt Lumia 950 zu Lumia 950 XL
25. April 2016 - Wer im kanadischen Microsoft-Store aktuell ein Lumia 950 XL kauft, kriegt ein Lumia 950 gratis dazu. Dieses kostet hierzulande immerhin 539 Franken.
Microsoft bestätigt Wegfall der Marke Nokia
22. Oktober 2014 - Microsoft hat gegenüber US-Medien bestätigt, dass Microsoft Lumia die Marke Nokia ersetzen wird. Das Rebranding soll in den kommenden Wochen umgesetzt werden.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Wie hiess im Märchen die Schwester von Hänsel?
Antwort:
Name:
E-Mail:
Newsletter Abonnieren
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
SPONSOREN & PARTNER