Swisscom und Stafag bauen Glasfasernetz in Frauenfeld

von
6. September 2013 - Swisscom und der Kabelnetzbetreiber Stafag haben eine Absichtserklärung unterzeichnet, die den gemeinsamen Bau eines Glasfasernetzes in Frauenfeld vorsieht. Baustart ist Mitte 2014.
Swisscom und Stafag bauen Glasfasernetz in Frauenfeld
(Quelle: Swisscom)
Swisscom baut in Frauenfeld zusammen mit dem Kabelnetzbetreiber Stafag Communications ein Glasfasernetz bis in die Wohnungen und Geschäfte. Dazu haben die beiden Parteien eine Absichtserklärung unterzeichnet. Sowohl Swisscom als auch Stafag übernehmen je 50 Prozent der notwendigen Investitionskosten.

Nach dem Bau des Netzes werden sowohl Swisscom als auch Stafag darauf Telefonie, Internet und TV anbieten. Abgeschlossen werden soll der Bau, der Mitte 2014 gestartet wird, innerhalb von sechs Jahren. Bis 2020 sollen dann 80 Prozent der 13'500 Wohnungen und Geschäfts im Frauenfelder Gemeindegebiet an das Glasfasernetz angeschlossen sein.


 


Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage Aus welcher Stadt stammten die Bremer Stadtmusikanten?
Antwort
Name
E-Mail
ARTIKEL VERWALTUNG