Kanton Luzern setzt auf Graphax und Konica Minolta

von +
22. Februar 2013 - Der Kanton Luzern setzt ab sofort nur noch Multifunktionsgeräte von Konica Minolta ein. In Betrieb genommen und gewartet werden die rund 600 Geräte von Graphax.
Kanton Luzern setzt auf Graphax und Konica Minolta
(Quelle: Konica Minolta)
Graphax hat eine Ausschreibung des Kantons Luzern gewonnen, der nun exklusiv auf Konica Minolta als Gerätelieferant und den Schweizer Printing-Spezialisten als Druckmanagement-Partner setzt.

In den nächsten Jahren will Graphax für den Kanton Luzern über 600 Multifunktionsgeräte in Betrieb nehmen und warten und rechnet mit einem Jahresvolumen von insgesamt mehr als 50 Millionen gedruckten Seiten.

Graphax arbeitet bereits seit über 20 Jahren für den Kanton Luzern und setzte sich mit den Konica-Minolta-Multifunktionsgeräten der Bizhub-Familie in einem laut eigenen Angaben "aufwändigen Test- und Auswahlverfahren" gegenüber der Konkurrenz durch.

Mit dem Gewinn dieser Ausschreibung habe man einen weiteren, wichtigen Schritt im Ausbau seiner Marktposition machen können, teilt Graphax weiter mit.
Weitere Artikel zum Thema
 • Graphax lockt CEO mit Aktien
 • Konica Minolta verlängert Zusammenarbeit mit Graphax
 • Luzern vereinheitlicht IT-Strategie

 


Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage Wie hiess im Märchen die Schwester von Hänsel?
Antwort
Name
E-Mail
ARTIKEL VERWALTUNG