Graphax lockt CEO mit Aktien

von
7. Dezember 2012 - Graphax-Alleinaktionär Francis Oberson gibt einen Teil seiner Aktien an CEO Daniel Eckert ab. Dieser verpflichtet sich im Gegenzug zu einem langfristigen Engagement bei Graphax.
Graphax lockt CEO mit Aktien
(Quelle: Graphax)
CEO Daniel Eckert (Bild) hat eine Minderheitsbeteiligung am in Dietikon ansässigen Schweizer Printing-Spezialisten Graphax erworben, wie das Unternehmen mitteilt. Im Gegenzug ist der Chef, der seit 2009 die Graphax-Geschäfte führt, einen langfristigen Arbeitsvertrag mit Graphax eingegangen. Damit sollen die Weichen dafür gestellt werden, "dass das Familienunternehmen langfristig unabhängig und als Schweizer Arbeitgeber weiter bestehen wird". Die von Eckert gekauften Aktien stammen von Verwaltungsratspräsident und Alleinaktionär Francis Oberson.

"Ich fühle mich geehrt, dass ich die Möglichkeit erhalte, das Unternehmen in die nächste Dekade führen zu dürfen. Es ist eine Bestätigung, dass wir einiges gut gemacht haben und auch ein Ansporn weiterhin den dynamischen Wachstumsprozess voranzutreiben", erklärt Eckert zu seinem langfristigen Engagement.
 


Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage Aus welcher Stadt stammten die Bremer Stadtmusikanten?
Antwort
Name
E-Mail
ARTIKEL VERWALTUNG