HTC noch knapp im Plus

von +
5. Februar 2013 -  Smartphone-Hersteller HTC hat die Zahlen fürs letzte Quartal 2012 bekanntgegeben. Der Umsatz ist um über 40 Prozent eingebrochen, und der Gewinn ging auf rund 30 Millionen Franken zurück.
HTC noch knapp im Plus
(Quelle: HTC)
HTC befindet sich weiterhin auf dem absteigenden Ast. Wie das Unternehmen bekannt gab, betrug der Umsatz im letzten Quartal 2012 noch 60 Milliarden Taiwan-Dollar (rund 1,85 Milliarden Franken) – 41 Prozent weniger als noch vor einem Jahr. Der Gewinn ging gar von 10,9 Milliarden auf 1 Milliarde Taiwan-Dollar (ca. 30 Millionen Franken) zurück.

Fürs erste Quartal 2013 erwartet man bei HTC einen Umsatz zwischen 50 und 60 Milliarden Taiwan-Dollar, was erneut einem Umsatzrückgang gleichkommen würde. Medienberichten zufolge soll man bei HTC allerdings optimistisch sein, im Laufe des Jahres den Umschwung zu schaffen – unter anderem durch ein verstärktes Auftreten im chinesischen Markt sowie in Schwellenländern.

Weitere Artikel zum Thema

Ingram Micro Schweiz erweitert Smartphone-Angebot
30. November 2012 - Der Chamer IT-Distributor Ingram Micro Schweiz baut sein Mobility-Angebot aus und führt ab sofort Smartphones der Hersteller Nokia, LG, Sony und HTC.
Apple und HTC begraben das Kriegsbeil
12. November 2012 - Im Patentkrieg zwischen Apple und HTC hat sich etwas getan: Am Samstag verkündeten die beiden Smartphone-Hersteller die Vereinbarung eines zehnjähriges Lizenzabkommen.
HTC macht weniger Umsatz und Gewinn
29. Oktober 2012 - HTC hat im dritten Quartal des laufenden Geschäftsjahres sowohl beim Umsatz als auch beim Gewinn einen Rückgang zu verkraften.

 


Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage Was für Schuhe trug der gestiefelte Kater?
Antwort
Name
E-Mail