Dell stimmt heute über Börsenaustritt ab

von
5. Februar 2013 -  Der Verwaltungsrat von Dell soll heute über die anstehende Privatisierung und damit den Börsenaustritt abstimmen. Das Angebot soll sich im Bereich von 24 Milliarden Dollar bewegen.
Dell stimmt heute über Börsenaustritt ab
(Quelle: Dell)
Wie Bloomberg berichtet, will der Verwaltungsrat des texanischen PC-Bauers Dell heute abend über die anstehende Privatisierung und damit den Abschied vom Börsenhandel abstimmen. Wie die Nachrichtenagentur weiss, bewegt sich das Angebot zwischen 13.50 und 13,75 Dollar pro Aktie, womit sich die Gesamtkosten im Bereich von 24 Milliarden Dollar bewegen dürften.

Was die Investoren betrifft, soll ungenannten Quellen zufolge das Private-Equity-Unternehmen mit einer Milliarde Dollar an Bord sein und der Software-Konzern Microsoft will angeblich 2 Milliarden springen lassen. Gründer Michael Dell (Dell) hält 15,7 Prozent der Dell-Aktien oder 3,6 Milliarden Dollar, der er laut Bloomberg auf 4,3 Milliarden aufstocken will.

Weitere Artikel zum Thema

Microsoft soll sich mit zwei Milliarden Dollar an Dell beteiligen
24. Januar 2013 - Gerüchten zufolge will sich auch Microsoft an einem allfälligen Buy-out von Dell beteiligen, der das Ziel hat, Dell weg von der Börse zu nehmen. Die Rede ist von einem Zwei-Milliarden-Dollar-Investment.
Delll will weg von der Börse
15. Januar 2013 - Dell strebt offenbar an, seine Wertpapiere mit Hilfe von Investoren aufzukaufen und damit quasi sich selbst zu übernehmen und sich so von der Börse zu verabschieden.

 


Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage Aus welcher Stadt stammten die Bremer Stadtmusikanten?
Antwort
Name
E-Mail