Symantec feuert CEO Salem

Symantec feuert CEO Salem

Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
26. Juli 2012 - Nach drei Jahren an der Spitze muss Enrique Salem seinen Platz als CEO von Symantec räumen. An seiner Stelle übernimmt per sofort Verwaltungsratspräsident Steve Bennett.
Überraschender Wechsel an der Spitze von Symantec: Wie das Unternehmen heute bekannt gibt, tritt der bisherige CEO Enrique Salem (Bild) per sofort zurück. Sein Amt übernimmt Steve Bennett, der gleichzeitig auch als Verwaltungsratspräsident bleibt. Salem war 19 Jahre bei Symantec und die letzten drei Jahre CEO des Security- und IT-Management-Software-Herstellers.


Obwohl man in den vergangenen drei Jahren in vielen Bereichen Fortschritte gemacht habe, sei der Verwaltungsrat zum Schluss gekommen, dass es für Symantec am besten sei, einen CEO-Wechsel zu vollziehen, erklärt der neue CEO Steve Bennett. Er erklärt weiter, dass das Unternehmen zwar gut dastehe, aber bezogen auf seine Möglichkeiten zu schlecht abschneide. Der Wechsel folge auf einen längeren Entscheidungsprozess und stehe in keinem Zusammenhang mit einem speziellen Event oder einer bestimmten Vorfall, ergänzt Symantecs neuer Lead Director Dan Schulman. (mv)

Weitere Artikel zum Thema

Symantec ehrt Schweizer Partner
15. Juni 2012 - Symantec Schweiz hat die Partner-Awards für das Fiskaljahr 2012 vergeben und versichert, dass man auch weiterhin in den Channel investieren will.
Symantec legt weiter zu
3. Mai 2012 - Der Security-Software-Spezialist Symantec konnte denn Gewinn auch im vierten Quartal deutlich steigern und sorgt damit für ein gutes Jahresergebnis.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Was für Schuhe trug der gestiefelte Kater?
Antwort:
Name:
E-Mail:
Newsletter Abonnieren
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
SPONSOREN & PARTNER