Erste Schätzungen zu Nokias Windows-Phone-Absatz sind da

von +
25. Januar 2012 -  Bis Ende 2011 konnte Nokia gemäss Analystenschätzungen rund 1,3 Millionen Windows Phones verkaufen. Im Mai könnte mit dem Lumia 910 in Europa bereits das nächste Windows Phone der Finnen erscheinen.
Erste Schätzungen zu Nokias Windows-Phone-Absatz sind da
(Quelle: Nokia)
Kaum ist Nokias erstes Windows Phone Lumia 800 in der Schweiz erhältlich, tauchen auch schon die Gerüchte über ein mögliches Nachfolgemodell auf. Wie der Blogger Eldar Murtazin gestern kurz und knapp via Twitter mitgeteilt hat, wird im Mai in Europa das Lumia 910 mit einer 12-Megapixel-Kamera auf den Markt kommen. Es dürfte sich dabei um eine leicht angepasste Version des eben in den USA erschienenen Lumia 900 handeln. Mehr verrät der Blogger leider nicht.

Etwas frischer Wind dürfte sicher nicht schaden, wie aktuelle Verkaufsschätzungen in einem Bericht der Nachrichtenagentur "Bloomberg" zeigen: Bis Ende 2011 haben die Finnen in Europa, gemäss Angaben von mehr als 20 Analysten, nämlich erst zwischen 800'000 und 2 Millionen Geräte verkauft. Der Mittelwert der Schätzungen liegt bei 1,3 Millionen. Zum Vergleich: Apple verkaufte im Oktober innert drei Tagen über 4 Millionen iPhone 4S (Swiss IT Reseller berichtete).

Weitere Artikel zum Thema

Windows Phone auf dem Vormarsch
23. Januar 2012 - Dank dem Nokia Lumia 900 soll Microsofts Windows Phone bald wieder zu den führenden Handy-Betriebssystemen gehören und ein ernstzunehmender Konkurrent für die Mitbewerber sein.
Nokia schluckt Smarterphone
9. Januar 2012 - Der norwegische Software-Entwickler Smarterphone gehört neu Nokia. Was die Finnen mit dem Unternehmen vorhaben, ist noch unklar.
Kauft Microsoft Nokias Smartphone-Sparte?
6. Januar 2012 - Gerüchten zufolge will Nokia sein Smartphone-Geschäft an Microsoft verkaufen. Offenbar sei bereits ein Treffen der Leiter beider Firmen geplant, um die Bedingungen auszuhandeln.
Nokia streicht Markenname Symbian
22. Dezember 2011 - Nokia streicht das Wort Symbian aus dem neuen Namen des hauseigenen Handy-Betriebssystems, welches in der kommenden Version nur "Nokia Belle" statt wie bisher angenommen "Symbian Nokia Belle" heissen wird.
Kein Nokia-Tablet in Sicht
22. Dezember 2011 - Nokia-CEO Stephen Elop hat den Aussagen seines Country Managers in Frankreich widersprochen: Nokia will in absehbarer Zeit kein Tablet auf den Markt bringen.

 


Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage Wieviele Fliegen erledigte das tapfere Schneiderlein auf einen Streich?
Antwort
Name
E-Mail