Geschäftszahlen – News im Überblick

18. März 2019 - Broadcom hat im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2019 gemischte Ergebnisse vorgelegt. Der Non-GAAP-Gewinn von 5,55 US-Dollar pro Aktie übertraf die Schätzung von 5,19 US-Dollar, blieb aber hinter den Umsatzerwartungen zurück. Gegenüber dem Vorjahresquartal verbesserte sich der Wert um 8,4 Prozent.
15. März 2019 - Im abgelaufenen Geschäftsjahr konnte das Systemhaus Bechtle den Umsatz um 21 Prozent auf über 4,3 Milliarden Euro steigern. Auch beim Gewinn resultierte unter dem Strich ein zweistelliges Plus.
15. März 2019 - Im letzten Quartal konnte Adobe sowohl beim Gewinn als auch beim Umsatz markant zulegen und übertraf die Markterwartungen mit Leichtigkeit. Da der Ausblick aufs laufende Quartal aber eher verhalten ausfiel, reagierte die Aktie mit leichten Verlusten.
15. März 2019 - Der Schweizer Halbleiterhersteller U-Blox erzielte 2018 deutlich weniger Gewinn und auch der Umsatz gab leicht nach. Als Gründe werden Marktregulierungen in China und die Handelsbeziehungen zwischen China und den USA ins Feld geführt.
14. März 2019 - Snowflake Computing meldet, dass das Unternehmen im Geschäftsjahr 2019 sowohl den Kundenstamm als auch den Umsatz verdreifachen konnte. Darüber hinaus hat der Data-Warehouse-Spezialist seit Februar einen Sitz in der Schweiz, der von Adrian Heim aufgebaut wird.
13. März 2019 - Gute Zahlen beim Zürcher Service Provider Iway: Umsatz und Gewinn legten 2018 zweistellig zu. Auf Basis der Google Cloud offeriert Iway zudem künftig neue Cloud-Dienste.
13. März 2019 - Salt vermeldet für das Geschäftsjahr 2018 mehr Umsatz und Gewinn und sieht sich mit Salt Fiber, den unlimitierten Inklusive-Roaming-Abos und verbesserten Proezssen gut für die Zukunft positioniert.
12. März 2019 - Neben einem Rekordumsatz im Geschäftsjahr 2018 verkündet Mobilezone die Einstellung eines neuen stellvertretenden CEO in der Person von Murat Ayhan (Bild) sowie den erfolgreichen Start der neuen Tochter TPHCom.
8. März 2019 - Im jüngsten Quartal konnte Tech Data die Einnahmen um 4 Prozent steigern, doch hatten sich die Marktbeobachter mehr erhofft. Hingegen kam der Quartalsgewinn markant über den Erwartungen zu liegen.
7. März 2019 - R&M hat im abgelaufenen Geschäftsjahr 2018 das beste Ergebnis der Firmengeschichte erzielt. So konnte der Umsatz gegenüber Vorjahr um 14,2 Prozent gesteigert werden, wobei weltweit ein Volumen von 265,1 Millionen Franken erwirtschaftet wurde.
 
Seite 1
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
IT RESELLER TOP 20
Die 20 meistgenannten Firmen in der IT-Reseller-Berichterstattung der vergangenen 90 Tage.
1.
2.
3.
4.
5.
6.
7.
8.
9.
10.
11.
12.
13.
14.
15.
16.
17.
18.
19.
20.
SWICO AKTUELL
SPONSOREN & PARTNER