SAP mit mehr Umsatz und weniger Gewinn

SAP mit mehr Umsatz und weniger Gewinn

(Quelle: SAP)
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
22. April 2022 - Im ersten Quartal konnte SAP den Umsatz um 11 Prozent steigern. Der Gewinn wurde indessen durch den Rückzug aus Russland belastet und kam 4 Prozent unter dem Vorjahresergebnis zu liegen.
Der deutsche Softwareriese SAP hat die Ergebnisse fürs erste Geschäftsquartal des Jahres veröffentlicht und präsentiert ein durchzogenes Ergebnis. So konnte der Konzern trotz dem Rückzug aus Russland den Umsatz im Q1 um 11 Prozent auf 7,08 Milliarden Euro steigern; seitens der Analysten wurde hier weniger erwartet. Zum Erfolg beigetragen hat einmal mehr das Cloud-Business, wo die Einnahmen auf 2,82 Milliarden Euro geklettert sind. Im Vergleich zur Vorjahresperiode entspricht dies einem ansehnlichen Zuwachs von über 30 Prozentpunkten. Im März hat der Konzern alle neuen Verkäufe in Russland und Belarus gestoppt. Zudem wurde mit der Einstellung des Cloud-Betriebs in der Region begonnen. Man beabsichtigt, auch den Support und die Wartung der On-Premise-Produkte in Russland zu beenden. Die Kosten im laufenden Geschäftsjahr für den Rückzug aus Russland werden von der Konzernspitze mit 300 Millionen Euro beziffert.

Unter dem Strich schlug die Entwicklung auch auf den Gewinn. Das bereinigte Betriebsergebnis (Non-IFRS) kam mit 1,68 Milliarden Euro um 4 Prozent unter Vorjahr zu liegen. Das Management begründet die Entwicklung mit einem sehr starken Vorjahresquartal sowie Aufwendungen im Zusammenhang mit dem Krieg in der Ukraine und höheren Investitionen in Forschung und Entwicklung und Vertrieb und Marketing. Trotz der Situation bestätigt der Konzern den Ausblick aufs gesamte Geschäftsjahr und geht weiterhin von einem Cloud-Wachstum im Bereich von 23 bis 26 Prozent aus sowie von einem währungsbereinigten Betriebsergebnis von 7,8 bis 8,25 Milliarden Euro.

Die Aktie reagierte mit leichten Zugewinnen auf die Meldungen. Seit Jahresbeginn ist der Wert der SAP-Papiere um über 20 Prozentpunkte gefallen. (rd)

Weitere Artikel zum Thema

SAP feiert 50-jähriges Bestehen
1. April 2022 - Am 1. April 1972 gründeten ehemalige IBM-Mitarbeiter SAP. Heute sind 99 der 100 weltgrössten Unternehmen Kunden des deutschen Software-Herstellers.
Finanzvorstand Luka Mucic verlässt SAP
21. März 2022 - Nach 27 Jahren verlässt Luka Mucic, Finanzchef von SAP, das Unternehmen per Ende März 2023. Die Trennung erfolge einvernehmlich, so SAP.
Sven Mulder wird SAP-Deutschland-Chef
25. Februar 2022 - Ab 1. März 2022 übernimmt Sven Mulder (Bild) die Leitung von SAP Deutschland. Er folgt auf Alex Kläger, der neu die Region Mittel- und Osteuropa leitet.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Wieviele Zwerge traf Schneewittchen im Wald?
Antwort:
Name:
E-Mail:
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER