Google kürzt Betrag, den es von Verkäufen auf seinem Cloud-Marktplatz behält

Google kürzt Betrag, den es von Verkäufen auf seinem Cloud-Marktplatz behält

(Quelle: Google)
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
30. September 2021 - Google reduziert den Anteil an den Einnahmen, den es einbehält, wenn Kunden auf seinem Cloud-Marktplatz Software von anderen Anbietern kaufen.
Alphabets Tochter Google wird künftig einen kleineren Anteil für sich behalten, wenn Kunden Software von anderen Anbietern auf seinem Cloud-Marktplatz kaufen, wie "CNBC" berichtet. Die Google Cloud Platform senkt ihren prozentualen Umsatzanteil von 20 auf 3 Prozent, so "CNBC" unter Berufung auf eine mit der Angelegenheit vertraute Person.

Es ist dies der jüngste Versuch des Cloud-Konzerns, wettbewerbsfähiger zu werden, seit Thomas Kurian 2019 nach einer Karriere bei Oracle zum CEO ernannt wurde. Google, das bei der Cloud-Infrastruktur hinter Amazon Web Services und Microsoft Azure zurückliegt, versucht, unabhängige Softwarehersteller zu gewinnen, die ihre Produkte über die Google-Cloud verkaufen.

"Unser Ziel ist es, Partnern die beste Plattform und die wettbewerbsfähigsten Anreize in der Branche zu bieten. Wir können bestätigen, dass eine Änderung unserer Marketplace-Gebührenstruktur in Arbeit ist und wir werden in Kürze mehr darüber berichten", so ein Sprecher von Google Cloud in einer Erklärung gegenüber "Reuters". (swe)

Weitere Artikel zum Thema

Google zielt mit Chromebooks auf Callcenter
29. September 2021 - Google hat eine integrierte Chrome-OS-Lösung für Callcenter angekündigt, die nicht zuletzt mit Hilfe von Partnern ihren Weg zu den Endkunden finden soll.
Die Europäische Cloud wächst, aber die US-Anbieter profitieren
27. September 2021 - Die Cloud ist in Europa während den vergangenen Jahren massiv gewachsen. Die Marktanteile der europäischen Anbieter hingegen sind geschrumpft, profitieren konnten vor allem die Amerikaner.
T-Systems und Google bauen souveräne Cloud für Deutschland
10. September 2021 - Eine deutsche Cloud für deutsche Kunden wollen T-Systems und Google miteinander aufbauen. Bereits wird überlegt, auch für die Schweiz und Österreich entsprechende Angebote zu lancieren.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Welche Farbe hatte Rotkäppchens Kappe?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
NEWSLETTER ABONNIEREN
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
SPONSOREN & PARTNER