x
Ihr Ad-Blocker ist aktiviert
Bitte schalten Sie für diese Webseite den Ad-Blocker und den Schutz vor Aktivitätenverfolgung aus.

Xelon: Virtuelles Datacenter as a Service

Xelon: Virtuelles Datacenter as a Service

(Quelle: Xelon Hosting)
Artikel erschienen in Swiss IT Reseller 2018/03 – Seite 1
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
3. März 2018 - Xelon Hosting bietet den Serverraum aus der Cloud. Durch eine neue Channel-Strategie können Reseller die Plattform als Service anbieten. Michael Dudli, CEO, und Simon Kilchmann, Head of Business Development, erklären, was es damit genau auf sich hat.
Xelon Hosting mit Sitz in Zug bietet eine breite Palette von IaaS- und PaaS-Lösungen aus einer vollständig schweizerischen Cloud. Durch die im Dezember lancierte Channel-Strategie erhalten Reseller die Möglichkeit, die Virtual-Data­center-Plattform von Xelon als separaten Service an ihre Kunden zu verkaufen und von Provisionen, abhängig von der Partnerebene, zu profitieren. "Mit dem Datacenter-Service von Xelon können Reseller jede Kundeninfrastruktur im Rechenzentrum abbilden. Unser Kerngeschäft konzentriert sich ganz auf die Infrastruktur und garantiert deren Verfügbarkeit und Weiterentwicklung als Dienstleister", so Michael Dudli, CEO von Xelon.

Verantwortlich für die Entwicklung der Partnerlandschaft ist Simon Kilchmann. Der 27-Jährige war ehemals beim Security-VAD Infinigate tätig und leitet bei Xelon nun den Bereich Business Development. "Das vDC ist besonders interessant für Reseller und Systemintegratoren, die aus Kosten- und Aufwandgründen keine eigene 24/7-Cloud in der Schweiz betreiben wollen.", so Kilchmann.

Datacenter per Mausklick

Über die Web-Oberfläche der IaaS-Plattform können Kunden sich ihre Umgebungen quasi per Mausklick modular zusammenbauen, von Windows- oder Linux-Servern bis hin zu Fire­walls. So sind Server zum Beispiel in wenigen Minuten eingerichtet, hochgefahren und betriebsbereit und verschiedene Firewall-Lösungen sorgen in Rekordzeit für die nötige Sicherheit. Die Lösung von Xelon richtet sich dabei insbesondere an KMU, und damit auch an klassische KMU-­Reseller. "Die Endkunden wollen in die Cloud, dabei ist zweitrangig, wie die Lösung genau aussieht, sondern es geht in erster Linie darum, diese dynamisch in der Cloud umzusetzen", erklärt Michael Dudli. Im Fokus stehen dabei kleinere bis mittelgrosse Endkunden, die sehr schnell die ­Grösse skalieren müssen oder etwa einen gewissen Investitionsschutz benötigen, also nicht einfach auf die Schnelle mehrere 10'000 Franken in einen Server investieren können, ohne zu wissen, ob dieser überhaupt benötigt oder ausgelastet wird. so Simon Kilchmann: "Unsere Lösung bietet sich aber auch sehr gut für Entwickler und Start-ups an, denn sollte deren Idee oder Produkt plötzlich einschlagen, muss die Infrastruktur innerhalb kürzester Zeit nach oben skaliert werden können. Wer also skalierbare, flexible Umgebungen sucht, allenfalls mit gewissen Zusatz-Features, ist bei uns an der richtigen Adresse."
 
1 von 2

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Wieviele Zwerge traf Schneewittchen im Wald?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
NEWSLETTER ABONNIEREN
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
SPONSOREN & PARTNER