Microsoft übernimmt E-Mail-App Acompli

Microsoft übernimmt E-Mail-App Acompli

Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
2. Dezember 2014 - Der Software- und Hardware-Hersteller Microsoft will sein mobiles Angebot ausbauen. Dafür kauft er das Start-up Acompli, angeblich für 200 Millionen Dollar.
Microsoft übernimmt E-Mail-App Acompli
(Quelle: Microsoft)
Microsoft rückt im Mobile-Geschäft nach. Kürzlich hatte der Konzern verkündet, Office nach iOS- auch Android-tauglich zu machen. Nun kauft der Konzern - wie bereit vor wenigen Tagen vermutet - eine App zum Sortieren der täglichen Mailflut von einem Start-up aus San Francisco. Der Kaufpreis liege bei 200 Millionen Dollar, wie "Recode" wissen will. Die E-Mail-App Acompli läuft auf iOS und Android, soll helfen, E-Mails zu priorisieren und mit Kalender und Dateien zu verbinden. Von diesem Schritt erhofft Microsoft sich unter anderem, Office für mobile Endgeräte verbessern zu können.

"Die Übernahme bringt uns eine App mit innovativer Technologie und ein Team talentierter Leute, die mit Leidenschaft daran sind, E-Mail und Kommunikation auf mobile Displays zu bringen", sagt Rajesh Jha, Corporate Vice President, Outlook und Office. Acompli-CEO Javier Soltero verspricht in einem Blogbeitrag, dass die App weiterhin existieren wird und führt aus: "Das Team wird die App wie gewohnt weiterhin schnell verbessern und alle paar Wochen neue Funktionen hinzufügen." (aks)

Weitere Artikel zum Thema

Übernimmt Microsoft Mail-App-Anbieter Acompli?
28. November 2014 - Ein wohl versehentlich veröffentlichter Blog-Beitrag deutet darauf hin, dass Microsoft im Begriff ist, Acompli zu übernehmen. Acompli ist Anbieter einer Mail-App für iOS und Android die mitunter auch Exchange unterstützt.
IOZ ist offizieller Microsoft Cloud Solution Provider
27. November 2014 - Als Microsoft Cloud Solution Provider kann IOZ künftig seine Kunden bei Microsoft-Cloud-Projekten von Anfang bis Ende unterstützen.
Microsoft kauft Security-Start-up Aorato
14. November 2014 - Mit Aorato hat Microsoft ein israelisches Security-Start-up übernommen, dessen Identity-Management- und Intrusion-Detection-Lösungen ins hauseigene Azure Active Diretory integriert werden sollen. Über den Kaufpreis wurde nichts bekanntgegeben.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Vor wem mussten die sieben Geisslein aufpassen?
Antwort:
Name:
E-Mail:
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER