HTC

in der Berichterstattung von


13. September 2019 - Stiftung Warentest hat 12'000 Leser danach gefragt, mit welchen Smartphone-, Laptop- und TV-Herstellern sie besonders zufrieden sind. Das Ergebnis zeigt: Zufriedenheit kann man sich erkaufen.
28. Juni 2019 - Die Verkäufe von AR/VR-Headsets stiegen laut IDC im ersten Quartal um gut 27 Prozent auf 1,3 Millionen Einheiten. Für den weiteren Verlauf des Jahres wird mit ähnlich hohen Zuwachsraten gerechnet.
13. November 2018 - Apples iPhones könnten bereits im Jahr 2020 mit 5G ausgestattet sein, da Intel die Produktion seines 5G-Modems in der zweiten Hälfte des Jahres 2019 beginnen und in der ersten Hälfte des folgenden Jahres bereits ausliefern will.
25. September 2018 - Mit der Verantwortung für die Vive-Sparte in Westeuropa kümmert sich Eric Matthes neben dem Mobile-Geschäft per sofort auch um den AR/VR-Bereich von HTC in dieser Region.
9. Juli 2018 - Der taiwanesische Smartphone-Hersteller HTC hat bekannt gegeben, dass die Verkäufe im Juni um fast 68 Prozent zurückgingen - der grösste Einbruch seit mehr als zwei Jahren.
3. Juli 2018 - HTC hat bekannt gegeben, rund einen Viertel seiner Mitarbeitenden zu entlassen. Von der Massnahme betroffen ist hauptsächlich die Fertigung in Taiwan, wo 1500 Mitarbeiter das Unternehmen werden verlassen müssen.
9. April 2018 - HTC verzeichnete im ersten Quartal 2018 einen Umsatzrückgang von 44,1 Prozent gegenüber dem Vorquartal und 39,5 Prozent gegenüber dem Vorjahr, den niedrigsten Quartalsumsatz des Unternehmens seit 16 Jahren.
26. Februar 2018 - HTC will seine Smartphone- und VR-Abteilungen zusammenlegen. Die Folge dieser Umstrukturierung ist ein Stellenabbau, der bis zu 100 Mitarbeitende treffen könnte.
1. Februar 2018 - Google hat die Übernahme der Smartphone-Sparte von HTC offiziell abgeschlossen. Im Rahmen des Milliarden-Dollar-Deals wechseln über 2000 Smartphone-Experten zu Google.
30. November 2017 - Gestiegene Nachfrage bei VR-Headsets: Im dritten Quartal 2017 sind erstmals mehr als 1 Million Geräte verkauft worden. Kurz vor Weihnachten soll die Nachfrage aufgrund von Preisnachlässen und Bundle-Verkäufen weiter hochgetrieben werden. Die drei grössten Anbieter beherrschen den Markt mit 86 Prozent.
 
Seite 1
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
SWICO AKTUELL
SPONSOREN & PARTNER