Apple Switzerland AG

Löwenstr. 29
8001 Zürich
Telefon
044 877 91 91
Fax
044 877 91 99
URL
www.apple.com/ch

Informatik & Kommunikation
Server - Desktop-PC - Notebooks - Netbooks - Tablet-PC - Smartphones - Displays - Eingabegeräte - Apple - Multimedia-Software - Web-Browser - Harddisks extern - Online-Services - WLAN - Utilities

Unterhaltungselektronik
Multimedia-Player - Handys & Zubehör - Set-Top-Boxen - Gadgets
Quelle: map.search.ch

Apple

in der Berichterstattung von


21. Januar 2020 - Apple verstärkt seine Präsenz in Europa: In München wird die Belegschaft von heute 300 auf rund 1500 Mitarbeiter verfünffacht.
17. Januar 2020 - Mit dem jüngsten Kursanstieg ist auch Googles Mutterkonzern Alphabet in den exklusiven Club der Konzerne mit einem Marktwert von über einer Billion Dollar vorgestossen. Bis anhin haben dies nur Apple, Microsoft und Amazon erreicht.
15. Januar 2020 - Apple hat ein Reparaturprogramm für fehlerhafte iPhone-Batterie-Cases lanciert – spezifisch für die Modelle iPhone XS, XS Max und XR. Der Austausch von betroffenen Hüllen erfolgt kostenlos.
14. Januar 2020 - Die Aktie von Apple stieg 2019 um satte 86 Prozent an, was deutlich über dem von den Analysten erwarteten Trend lag. Und auch 2020 dürfte das Unternehmen weiter an Wert gewinnen.
13. Januar 2020 - Apple konnte im Dezember wieder mehr iPhones auf dem chinesischen Markt verkaufen. Die Nachricht liess die Apple-Aktie auf über 300 Dollar steigen.
9. Januar 2020 - Nachdem das iPhone-Zeitalter wohl seinen Zenith überschritten hat, muss Apple seinen Geschäftserfolg vermehrt in anderen Sparten suchen. In einer Newsmeldung spricht das Unternehmen von einer "neuen Ära der Services".
6. Januar 2020 - Apple soll ein geheimes Team beschäftigen, das an der Entwicklung von Satellitentechnologie für den Mobilfunk arbeitet. Ziel ist, in fünf Jahren verwertbare Resultate zu erzielen.
20. Dezember 2019 - Ein Betrugsfall mit einer Deliktsumme von über 40 Millionen US-Dollar erschüttert zurzeit den chinesischen Apple-Zulieferer Foxconn. Offenbar haben Mitarbeiter ausrangierte iPhone-Komponenten verwendet, um Smartphones herzustellen, die sie als neue iPhones verkauft haben.
19. Dezember 2019 - Apple hat seine Upstream-Partner informiert, keine einmaligen Engineering-Gebühren (NRE) für die Entwicklung neuer iPhone-Gehäuse und -Metallrahmen mehr zu zahlen. Das führt dazu, dass einige auch grössere Zulieferer Aufträge von Apple ablehnen.
16. Dezember 2019 - Apple hat das britische Start-up Spectral Edge gekauft, das auf die Entwicklung von Bildbearbeitungs-Technologien spezialisiert ist.
 
Seite 1
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
SWICO AKTUELL
SPONSOREN & PARTNER