aaa Spotify - Unternehmensverzeichnis Swiss IT Reseller

Spotify

in der Berichterstattung von
Logo Swiss IT Reseller

24. Januar 2023 - Bei Spotify kommt es demnächst zu einer Kündigungswelle, rund 6 Prozent der weltweiten Belegschafft müssen das Unternehmen verlassen. Grund dafür ist das Ende des pandemiebedingten rasanten Wachstums.
28. Juli 2022 - Spotify konnte die Zahl der zahlenden Benutzer im Vergleich zum Vorjahr und auch zum Vorquartal steigern. Der Streaming-Dienst macht aber weiterhin Verluste.
18. Mai 2022 - Von 422 Millionen auf eine Milliarde Nutzer: Spotifys Chefstrategin Dawn Ostroff (Bild) sieht bis 2025 ein riesiges Wachstumspotenzial, vor allem in Asien und Afrika.
30. Juli 2020 - Spotify konnte im letzten Quartal sowohl bei der Anzahl Abonnenten als auch beim Umsatz deutlich zulegen. Ausserordentliche Steuerbelastungen sorgten trotzdem für einen hohen Verlust.
28. Oktober 2019 - Spotify verzeichnet einen Überraschungsgewinn und übertrifft die Umsatzerwartungen der Wall Street, da das Musik-Streaming-Unternehmen für seinen Premium-Service etwas mehr Abonnenten gewinnen konnte als erwartet.
2. August 2019 - Der Musik-Streaming-Dienst Spotify hat im letzten Quartal 8 Millionen Abo-Kunden gewonnen, weniger als erwartet. Das Unternehmen machte auch 31 Prozent mehr Umsatz, aber nach wie vor keinen Gewinn.
29. April 2019 - Mehr als 100 Millionen Nutzer weltweit bezahlen inzwischen für Spotify Premium, wie das Unternehmen bekanntgibt. Spotify erreichte den Meilenstein, indem die Zahl der zahlenden Abonnenten im Jahresvergleich um 32 Prozent gesteigert werden konnte.
7. November 2018 - Spotify hat angekündigt, Aktien im Wert von bis zu einer Milliarde Dollar zurückzukaufen. Dem Wert der Papiere hat dies jedoch keinen Auftrieb verliehen.
4. April 2018 - Der Musikdienst Spotify hat nach dem dem Börsengang einen fulminanten Start hingelegt. Die Papiere wurden zeitweise zu 169 Dollar gehandelt, womit Spotify 26,5 Milliarden Dollar wert wäre und damit mehr, als bis anhin bewertet.
21. Februar 2018 - Die Gerüchte, wonach Spotify eigene Hardware bauen wird, bekommen neuen Aufwind. In Stelleninseraten wird Personal für ein physisches Produkt gesucht.
 
Seite 1
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
SWICO AKTUELL
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER