x
Ihr Ad-Blocker ist aktiviert
Bitte schalten Sie für diese Webseite den Ad-Blocker und den Schutz vor Aktivitätenverfolgung aus.

Dell will Vmware offenbar abstossen oder komplett übernehmen

Dell will Vmware offenbar abstossen oder komplett übernehmen

(Quelle: Dell.com)
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
25. Juni 2020 - Ein Verkauf der Mehrheitsbeteiligung von Dell an Vmware würde die Schuldenlast markant minimieren. In Frage kommt laut Medienberichten jedoch auch eine Komplettübernahme.
Dell Technologies zieht laut Medienberichten in Betracht, seine 81-Prozent-Mehrheitsbeteiligung an der Software-Tochter Vmware im Wert von 50 Milliarden US-Dollar abzustossen. Wie das "Wall Street Journal" meldet (Paywall), erwägt Dell allerdings auch andere Optionen. Das Portal will dies von mit dem Projekt vertrauten Personen erfahren haben. Das Ganze sei jedoch noch in einer frühen Phase, zumal Dell die Vmware-Beteiligung frühestens fünf Jahre nach dem 2016 erfolgten EMC-Übernahme steuerfrei abstossen darf. Dennoch stieg der Aktienkurs von Dell in den USA vorbörslich um satte 16 und im frühen Handel am NYSE um 8,69 Prozent, und auch die Vmware-Aktien legten vorbörslich um 9 Prozent zu.

Dell hat bekanntlich ziemliche Schulden, zuletzt lagen diese bei 57,3 Milliarden Dollar. Ein Verkauf von Vmware würde sich positiv auswirken, zumal die Coronakrise das Business zusätzlich belastet. Die zweite Option der vollständigen Übernahme von Vmware würde die Schuldenlast hingegen zusätzlich signifikant erhöhen. (ubi)

Weitere Artikel zum Thema

Dell-Zahlen deutlich über Erwartungen
29. Mai 2020 - Dell konnte im jüngsten Quartal zwar keine Umsatzsteigerung vorweisen, doch konnte man die Erwartungen der Analysten dennoch problemlos erfüllen. Die Aktie reagierte mit Zugewinnen.
Vmware übernimmt Octarine, gründet Security-Allianz
18. Mai 2020 - Vmware übernimmt Octarine und erweitert damit seine Cloud-Security-Plattform Vmware Carbon Black. Weiter gründet das Unternehmen eine Security-Allianz mit einer Reihe weiterer Anbieter, die ebenfalls der Seucurity-Plattform zugutekommen soll.
Dell stösst RSA Security ab
19. Februar 2020 - Dell verkauft die mit der EMC-Übernahme ins Unternehmen geratene Security-Sparte RSA und deren Lösungen an ein Investorenkonsortium. Dies geschehe im Zug der laufenden Vereinfachung des Business und des Produktportfolios, heisst es.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Wieviele Fliegen erledigte das tapfere Schneiderlein auf einen Streich?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
NEWSLETTER ABONNIEREN
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
SPONSOREN & PARTNER