x
Ihr Ad-Blocker ist aktiviert
Bitte schalten Sie für diese Webseite den Ad-Blocker und den Schutz vor Aktivitätenverfolgung aus.

Weltweiter Markt für IT-Infrastruktur wird 2020 schrumpfen

Weltweiter Markt für IT-Infrastruktur wird 2020 schrumpfen

(Quelle: Pixabay)
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
30. März 2020 - Laut IDC werden Endkunden im laufenden Jahr aufgrund der Coronavirus-Krise weniger für Server und Enterprise-Speichersysteme ausgeben. Der weltweite Markt werde in den nächsten Quartalen schrumpfen, dann aber in der zweiten Jahreshälfte und darüber hinaus wieder wachsen.
Der weltweite Markt für IT-Infrastruktur wird gemäss Prognosen von IDC im Jahr 2020 schrumpfen. Grund dafür ist, dass Endkunden aufgrund der grassierenden Coronavirus-Pandemie weniger Mittel für den Kauf von Server und Enterprise-Speichersysteme aufwenden werden. Daraus werde im Server-Markt ein Minus von 3,4 Prozent auf 88,6 Milliarden US-Dollar gegenüber Vorjahr resultieren, während die Umsätze aus dem Verkauf von Enterprise-Speichersystemen um 5,5 Prozent auf 28,7 Milliarden Dollar zurückgehen werden, so die Marktforscher. Der Server-Markt wird im Q1 um 11 Prozent und im Q2 um 8,9 Prozent schrumpfen, dann aber in der zweiten Jahreshälfte wieder wachsen. Bei den Speichersystemen zeichnet sich ein Minus von 7,3 Prozent im Q1 und eines von 12,4 Prozent im Q2 ab, bevor der Markt wieder Fahrt aufnehmen wird.

"Die Auswirkungen von Covid-19 werden sicherlich die Gesamtausgaben für die IT-Infrastruktur dämpfen, da Unternehmen vorübergehend schliessen und Mitarbeiter entlassen oder beurlauben werden", erklärt Kuba Stolarski, Forschungsdirektor für IT-Infrastruktur bei IDC. "IDC ist zwar der Ansicht, dass die kurzfristigen Auswirkungen erheblich sein werden, es sei denn, die Krise gerät weiter ausser Kontrolle, aber es ist wahrscheinlich, dass sich dies nicht nach 2021 auf die Märkte auswirken wird, und dann werden wir eine robuste Erholung erleben, wobei Cloud-Plattformen sehr weit vorne liegen werden." (luc)

Weitere Artikel zum Thema

Weltweite Server-Umsätze im Q4 2019 um 5 Prozent gestiegen
19. März 2020 - Laut Gartner wuchs der weltweite Server-Markt im vierten Quartal 2019 erneut. Die Umsätze stiegen im Jahresvergleich um 5,1 Prozent und die Auslieferungen um 11,7 Prozent.
Server-Markt legt 7,5 Prozent zu
16. März 2020 - Der Server-Markt legt im Jahresvergleich zu und verzeichnet ein recht starkes Q4 2019, obwohl das Vorjahresquartal historisch gesehen aussergewöhnlich gut gewesen ist.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Aus welcher Stadt stammten die Bremer Stadtmusikanten?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
NEWSLETTER ABONNIEREN
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
SPONSOREN & PARTNER